Candyman: Mögliches Remake des Horrorschockers mit Jordan Peele

candyman.jpg

Steht eine Rückkehr des Candyman ins Haus? Nach Gerüchten, die das Magazin Bloody Disgusting aufgriff, könnte Regisseur Jordan Peele (Get Out) eine Neuauflage des Horrorschockers übernehmen.

Bereits 2016 dachte der Regisseur des Originals, Bernard Rose, laut darüber nach, die Horror-Reihe fortzuführen. Da die Filmrechte damals jedoch noch unzugänglich waren, versandete die Idee jedoch wieder.

Mittlerweile scheint sich aber etwas an der Urheberrechtssituation geändert zu haben und die Story darf wieder bearbeitet werden. Allerdings ist nicht bekannt, wer der derzeitige Rechteinhaber ist. Vermutungen zufolge könnte es der Autor Clive Barker sein, der mit der Kurzgeschichte The Forbidden die Vorlage zum Candyman lieferte.

Wieso gerade Peele der Favorit für das Remake sein soll, verrät Bloody Disgusting ebenfalls: So soll sich Peeles Produktionsfirma Monkeypaw bereits in Verhandlung mit den Rechteinhabern befinden. Die Gerüchte haben allerdings weder der Regisseur noch ein mögliches beteiligtes Filmstudio bestätigt.

Im Originalfilm aus dem Jahr 1992 geht es um den Fluch des Candymans (Tony Todd). Dieser war ein schwarzer Sklave, der auf brutale Weise in den Tod getrieben wurde. Als eine junge Doktorandin (Virginia Madsen) auf die Legende stößt, den Erzählungen nachkommt und vor einem Spiegel stehend den Namen Candyman fünfmal in Folge ausspricht, beginnt eine mysteriöse Mordserie, vor der es kein Entkommen zu geben scheint.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.