Mortal Engines: Kurzes Featurette stellt Hauptcharakter vor

mortal_engines.jpg

Mortal Engines

Mortal Engines ist des aktuelle aufwendig produzierte Projekt von Peter Jackson. In einem neuen kurzen Featurette stellen Jackson selbst sowie Schauspielerin Hera Hilmer den Hauptcharakter Helmar Shaw vor. 

Der Film basiert auf dem gleichnamigen ersten Band der vierteiligen Romanreihe von Philip Reeve. Die Geschichte spielt viele Tausend Jahre in der Zukunft. Die Menschheit lebt in dieser Zeit in Städten, die sich auf riesigen Rädern über die Erde bewegen. Um die letzten wenigen Ressourcen wird hart gekämpft. In einer dieser fahrenden Städte lebt Tom Natsworthy, der eines Tages auf eine junge Frau trifft, die sein Leben grundlegend verändert.

Jackson verlässt sich abermals auf sein eingespieltes Team. Zusammen mit Fran Walsh und Philippa Boyens schrieb er das Drehbuch. Für Regisseur Christian Rivers ist es zwar die erste Soloarbeit in dem Bereich, hat aber bereits an zahlreichen Filmen aus der Jackson-Schmiede (unter anderem Der Herr der Ringe, Der Hobbit, King Kong) mitgearbeitet.

Neben Hilmar werden auch  Hugo Weaving, Robbert Sheehan (Misfits, Chroniken der Unterwelt), Ronan Raftery (Phantastische Tierwesen), Stephen Lang (Don’t Breathe), Jihae (Mars) und Leila George in weiteren Hauptrollen zu sehen sein.

Kinostart ist der 13. Dezember.

Mortal Engines - Hester Shaw Featurette (HD)

Mortal Engines - Krieg der Städte
Originaltitel:
Mortal Engines
Kinostart:
13.12.18
Regie:
Christian Rivers
Drehbuch:
Peter Jackson, Fran Walsh, Philippa Boyens
Darsteller:
Robert Sheehan, Ronan Raftery, Hera Hilmar, Stephen Lang, Jihae, Leila George, Hugo Weaving, Colin Salmon, Patrick Malahide, Regé-Jean Page
Viele Tausend Jahre in der Zukunft lebt die Menschheit in Städten, die sich auf riesigen Rädern fortbewegen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.