Einspielergebnis: Guter Start für Spider-Man, Mortal Engines floppt in den USA

Sonys Spider-Man: A New Universe ist erfolgreich in den weltweiten Kinos angelaufen. In den USA setzte sich das Animationsabenteuer mit 35,4 Millionen Dollar angelaufen und steht an der Spitze der Kinocharts. Dies ist der erfolgreichste Dezemberstart eines Animationsfilms überhaupt. Zusätzlich zu den US-Einnahmen konnten weltweit weitere 21 Millionen Dollar eingespielt werden, sodass sich ein bisheriges Gesamtergebnis von 56,4 Millionen Dollar ergibt.

Während Sony mit den Startwerten von Spider-Man zufrieden sein dürfte, sieht die Sache bei Universal und Produzent Peter Jackson wohl etwas anders aus. Die Buchverfilmung Mortal Engines floppte in den USA und konnte zum Start lediglich 7,5 Millionen Dollar einspielen. Besser lief es außerhalb der Vereinigten Staaten, wo der Film 34,8 Millionen Dollar an den Kinokassen umsetzen konnte. So kommt Mortal Engines bisher auf ein Einspielergebnis von 42,3 Millionen Dollar.

In Deutschland lief es weder für Spider-Man noch für Mortal Engines sonderlich gut. Stattdessen steht weiter Der Grinch an der Spitze der Kinocharts. Weitere 265.000 Besucher wollten den Animationsfilm sehen und sorgten für Einnahmen in Höhe von 2,1 Millionen Euro.

Platz 2 ging mit 160.000 Zuschauern und 1,6 Millionen Euro an Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen. Das zweite Harry-Potter-Spin-off ist in Deutschland ein echter Erfolg und hat mittlerweile auch die Hürde von 3 Millionen Zuschauern genommen. Nur Avengers: Infinity War lief mit knapp 3,4 Millionen Besuchern in diesem Jahr besser.

Auf den weiteren Plätzen der Top 5 folgen in dieser Woche 100 Dinge mit 140.000 Kinogänger und 1,2 Millionen Euro und Mortal Engines mit 110.000 Besuchern und 1,2 Millionen Euro. Platz 5 sicherte sich die Oper-Live-Aufzeichnung MET Opera: La Traviata (Verdi) (Live). Diese lief lediglich in 206 Kinos, konnte aber trotzdem 40.000 Karten verkaufen und dabei 1,1 Millionen Euro einspielen. Spider-Man: A New Universe folgt hierzulande erst auf Platz 7, 67.000 Zuschauern und 600.000 Euro.

Spider-Man - A New Universe
Originaltitel:
Spider-Man: Into the Spider-Verse
Kinostart:
13.12.18
Regie:
Bob Persichetti, Peter Ramsey, Rodney Rothman
Drehbuch:
Phil Lord
Darsteller:
Shameik Moore, Liev Schreiber, Mahershala Ali, Brian Tyree Henry, Jake Johnson, Hailee Steinfeld, Luna Lauren Vélez, Lily Tomlin
Spider-Man: A New Universe stellt nicht Peter Parker, sondern Miles Morales in den Mittelpunkt, der ebenfalls über Spinnenkräfte verfügt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.