Indiana Jones 5: Dreharbeiten weltweit geplant

indiana_jones_.jpg

Die Webseite Coming Soon hat ein Kurzinterview mit dem Produzenten des fünften Indiana-Jones-Films, Frank Marshall, geführt. Darin sagt Marshall, dass man Drehorte weltweit plane, nachdem der berüchtigte Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels hauptsächlich in den USA gefilmt wurde. Außerdem bestätigt der Produzent, dass Jonathan Kasdan, der Sohn von Drehbuchautor Lawrence Kasdan (Jäger des verlorenen Schatzes, Star Wars: Das Erwachen der Macht) und Co-Autor von Solo: A Star Wars Story, hauptverantwortlich für das Drehbuch sei. Allerdings gebe es viele Ideengeber für den Film.

„Naja, ich weiß nicht, ob man es eine Autorengruppe nennen kann, aber jede Menge Leute, denen wir vertrauen, geben uns Ideen und solche Dinge. Sammeln Informationen.“

Auf die Frage, wie es sei, einen Indy-Film ohne dessen Mit-Erfinder George Lucas zu drehen antwortete Marshall:

„Ich liebe es, mit George Zeit zu verbringen und seine Ideen zu hören, aber wir alle verändern uns und gehen unserer Wege. Er geht einen anderen Weg. Wir haben höchsten Respekt vor seinen ursprünglichen Ideen für den Film, speziell mit Harrisons Charakter. Die Fortführung als Serie, was der Original-Plan war. Ich hätte liebend gerne George hier. Ich liebe es natürlich, mit ihm zusammen zu arbeiten. Es wird ein bisschen anders sein, weil die Ideen nun woanders her kommen.“

Das fünfte Abenteuer des umtriebigen Archäologen vereint wieder Steven Spielberg als Regisseur und Harrison Ford in der Titelrolle, verzichtet aber darauf, George Lucas zu involvieren. Von ihm und Spielberg stammt die ursprüngliche Idee zu Indiana Jones. Eigentlich war angedacht, den Film bereits im Sommer 2020 in die Kinos zu bringen, der noch namenlose fünfte Teil allerdings verschoben und soll nun ein Jahr später laufen, im Juli 2021.

Indiana Jones Filmposter
Originaltitel:
Raiders of the Lost Ark
Kinostart:
29.10.81
Laufzeit:
115 min
Regie:
Steven Spielberg
Drehbuch:
George Lucas, Philip Kaufman, Lawrence Kasdan
Darsteller:
Harrison Ford, Karen Allen, Paul Freeman, Ronald Lacey, John Rhys-Davies
Im Auftrag des amerikanischen Geheimdienstes soll Archäologieprofessor Henry "Indiana" "Indy" Jones die verschollene Bundeslade aufspüren und sicherstellen, ehe die Nazis sie in die Finger bekommen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.