Zelda: Castlevania-Produzent könnte die Serienadaption für Netflix übernehmen

Adi Shankar soll für Nintendo und Netflix die Adaption von The Legend of Zelda übernehmen. Wie TheWrap berichtet, befindet sich der Produzent im Moment in Verhandlungen mit Nintendo. Shankar bestätigte auf Instagram, dass er aktuell Gespräche mit einem großen japanischen Spieleunternehmen führt, ging jedoch nicht ins Detail darüber, um welche bekannte Marke es geht. Shanka zufolge soll am 16. November aber eine offizielle Ankündigung erfolgen. Nintendo wollte sich auf Anfrage von TheWrap nicht zu dem Thema äußern.

Berichte über eine Serienadaption von Zelda auf Netflix gab es erstmals 2015. Nun könnte die Sache tatsächlich in die Tat umgesetzt werden. Das Franchise ist neben Mario wohl die bekannteste Marke von Nintendo. Erst im vergangenen Jahr erschien mit The Legend of Zelda: Breath of the Wild der neueste Teil der Reihe, der sowohl die Fans als auch die Kritiker voll überzeugen konnte. Das Spiel verkaufte sich über 10 Millionen Mal.

Adi Shankar ist bei Netflix kein Unbekannter in Hinblick auf Videospieladaptionen. So produzierte er die Animationsserie Castlevania, die auf der gleichnamigen Spielereihe basiert. Die 2. Staffel der Serie feierte kürzlich bei Netflix ihre Premiere.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.