Star Trek: Regisseurin für die Pilotfolge der Picard-Serie gefunden

Während aktuell die 2. Staffel von Star Trek: Discovery auf CBS All Access läuft, beginnt langsam die Produktionsphase für die neue Star-Trek-Serie rund um Jean-Luc Picard, in der Patrick Stewart seine Rolle aus Star Trek: The Next Generation wieder aufnehmen wird.

Wie der Hollywood Reporter berichtet, hat sich CBS die Dienste von Hanelle M. Culpepper gesichert, welche die beiden Pilotfolgen der Serie inszenieren soll. Culpepper ist eine erfahrene Serienregisseurin, die in der Vergangenheit beispielsweise Episoden für Serien wie Supergirl, The Flash und Gotham inszenierte. Auch bei Star Trek: Discovery war Culpepper schon aktiv. Sie nahm bei der zwölften Folge der 1. Staffel auf dem Regiestuhl Platz und ist auch für die Folge 10 der aktuellen Staffel verantwortlich.

Inhaltliche Details zur Serie halten sich bisher noch in Grenzen. So soll die Handlung rund 20 Jahre nach dem Ende von TNG spielen und einen deutlich veränderten Picard zeigen. That Hashtag Show will zudem erfahren haben, dass Picards Interesse an Archäologie relevant wird und ein gefundenes Artefakt eine wichtige Rolle spielt.

Zudem hat die Seite nach eigenen Angaben die weiteren Hauptfiguren der Serie in Erfahrung bringen können. Demnach kehrt außer Picard keine weiterer Figur aus TNG als Hauptcharakter zurück. Stattdessen soll der ehemalige Captain der Enterprise Unterstützung von folgenden Personen erhalten, wobei eine offizielle Bestätigung von CBS noch aussteht.

  • Starton: Man Anfang 30. Spezialist für Positronik, der große Angst vor dem Weltraum hat. Kann sich die wissenschaftlichen Chancen, welche die Picards Mission bieten, aber nicht entgehen lassen.
  • Connie: Afroamerikanerin in ihren 30ern. Verdient ihr Geld als Söldnerin und Pilotin. Ist eine Witwe und wurde auf ihrem Heimatplaneten zum Tode verurteilt.
  • Lawrence: Man Anfang 30. Ein Dieb mit einem flexiblen Moralkodex, der als Pilot für Picards Mission fungiert.
  • Dr. Smith: Ein Hologramm für jeden Problemfall (nicht nur Medizin), das so programmiert wurde, dass es sich seiner selbst nicht zu sehr bewusst wird.
  • K'Bar: 17-jähriger Romulaner und Kampfexperte. Ist Picard sehr ergeben und steht zu 110 Prozent hinter dessen Mission.
  • Indira: Frau Anfang 20, sehr klug und agil aber mit Problemen bei sozialen Interaktionen.
  • Alana: Frau zwischen 40 und 50. Ehemalige Spionin, die über ein großartiges Gedächtnis und starke analytische Fähigkeiten verfügt, auch wenn sie abhängig von Alkohol und Drogen ist. Zudem ist sie sehr paranoid.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.