True Lies: Serienreboot wird für Disney+ produziert

true_lies.jpg

True Lies

Im September 2017 wurde erstmals bekannt, dass sich ein Serienreboot von True Lies in Arbeit befindet. Seitdem ist es allerdings eher still geworden um das Projekt. In einem neuen Interview mit Collider sprach nun Regisseur McG über die Arbeiten und enthüllte dabei, dass die Serie nicht mehr für den US-Sender Fox, sondern für Disneys kommenden Streaming-Dienst produziert wird.

McG erklärte zudem, dass er nun auch für das Drehbuch verantwortlich ist, welches ursprünglich von Marc Guggenheim (Arrow) geschrieben werden sollte. Die Arbeiten am Skript möchte der Regisseur im Sommer abschließen. Wann genau gedreht wird, ist noch nicht bekannt. Allerdings erklärte McG, dass es trotz der Reboot-Pläne die Tür für einen Auftritt von Arnold Schwarzenegger offen ist, sollte dieser Interesse haben.

True Lies kam 1994 in die Kinos und zeigte Arnold Schwarzenegger und Jamie Lee Curtis in den Hauptrollen. Der Film dreht sich um einen Geheimagenten, der seinen Job vor seiner Familie geheim hält. Eines Tages fliegt sein Geheimnis jedoch auf und seine Frau gerät in Gefahr. Die Serie wird eine ähnliche Prämisse verfolgen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.