Maurice, der Kater: Scheibenwelt-Roman soll Animationsfilm werden

scheibenwelt.jpg

Scheibenwelt

Die Film- und Fernsehwelt scheint langsam Terry Pratchett wieder für sich zu entdecken. Nachdem in diesem Jahr bereits die Adaption seiner Zusammenarbeit mit Neil Gaiman namens Good Omens veröffentlicht wurde, wagt man sich auch wieder an seine Scheibenwelt-Romane. So soll der Kinderfantasy-Roman Maurice, der Kater als Animationsfilm für die große Leinwand aufbereitet werden. 

Bei dem Buch handelt es sich um den 28. Band, der in der Scheibenwelt spielt und der erste Roman dieser Reihe, der spezifisch auf Kinder zugeschnitten war. Die in Deutschland ansässige Ulysses Filmproduktion will zusammen mit der irischen Produktionsfirma Cantilever Media die Adaption produzieren. Der Drehbuchautor Terry Rossio (Shrek, Aladdin, Fluch der Karibik) hat das Drehbuch bereits fertiggestellt. Das Figurendesign übernimmt Carter Goodrich, der auch Ratatouille und Merida - Legende der Highlands. Regisseur Toby Henkel wurde mit der Inszenierung des 17 Millionen Dollar Films beauftragt.    

Pratchetts Buch wurde 2001 zum ersten Mal veröffentlicht und ist im Grunde eine Neuintepretation des Rattenfänger von Hameln. Es handelt von den Straßenkater Maurice, der die perfekte Betrugsmasche entwickelt hat: Er sucht sich zusammen mit einem Rattenclan einen dummen Jungen aus, der die Flöte spielt. Zusammen inszenieren sie eine Rattenplage, die sie nach einer großzügigen Bezahlung selbst wieder lösen. Als Maurice und die Nager jedoch die Stadt Bad Blintz erreichen, entdecken sie, dass etwas Schlimmes in den Kellern der Stadt auf sie wartet.      

An einer Adaption wird bereits seit mehreren Jahren gearbeitet. Nachdem das Drehbuch nun aber fertiggestellt wurde, hoffen die Verantwortlichen, das restliche notwendige Geld für die Produktion besorgen zu können. In diesem Fall könnten der Produktionsprozess bereits Ende 2019 beginnen und ein Starttermin eventuell Anfang 2022 angepeilt werden.    

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.