From A Buick 8: Thomas Jane plant die Verfilmung

buick_stephen_king.jpg

Buick Stephen King

Der Schauspieler Thomas Jane (The Predator, The Expanse) hat zusammen mit der Produzentin Courtney Lauren Penn (Altitude) eine Produktionsfirma gegründet. Ihr erstes gemeinsames Projekt soll die Verfilmung von Stephen Kings Roman From A Buick 8 werden. In Deutschland erschien das Buch unter dem Titel Der Buick.

2005 wollte eigentlich bereits George A. Romero die Geschichte verfilmen. Zwei Jahre später übernahm sein Kollege Tobe Hooper. Doch das Projekt lag anschließend aufgrund von Finanzierungsproblemen lange Zeit brach. Erst 2018 kam wieder Bewegung in die Sache und der US-Filmemacher William Brent Bell (The Devil Inside) sollte sowohl das Drehbuch schreiben und als auch die Regie übernehmen.

Nun scheint auch dies wieder Geschichte zu sein und Penn und Jane starten das Filmprojekt neu. Der Schauspieler hat einige Erfahrungen mit King-Verfilmungen vorzuweisen. Jane war bereits in Der Nebel, Dreamcatcher und 1922 zusehen.

From A Buick 8 dreht sich um Ned Wilcox, der den Tod seines Vaters nicht verkraftet und daher Trost bei dessen ehemaligen Arbeitskollegen sucht. Seine Freizeit verbringt der Teenager nun im Polizeirevier und entdeckt eines Tages beim Putzen der Fensterscheiben einen alten Buick in einem Schuppen. Daraufhin erzählen ihm die Polizisten von dem Wagen, der eine Art Eigenleben hat und unerklärliche Geschehnisse und Katastrophen nur so anzieht.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.