Star Wars: Obi-Wan-Kenobi-Serie erhält einen neuen Autor

Joby Harold soll die neue Obi-Wan-Kenobi-Serie für die Streaming-Plattform Disney+ schreiben. Damit soll er den Job übernehmen, den zuvot Hossein Amini (Drive, McMafia, Die Einkreisung) ausfüllte, der das Projekt im Januar verlassen hat. Es handelt sich um Harolds erstes TV-Projekt. Er fungierte als ausführender Produzent zu John Wick: Chapter 3 - Parabellum und schrieb außerdem das Drehbuch zu Zack Snyders nächsten Film Army of the Dead. Zuletzt sollte er zusammen mit James Vanderbilt eine neue Version des Transformers-Franchises für Paramount schreiben. Harold war außerdem ausführender Produzent der Serien Underground und Spinning Out.   

Ewan McGregor bestätigte im letzten August, dass er die Rolle des Obi-Wan Kenobi in der Serie wieder aufleben lässt. McGregor spielte den Jedi in den drei Star-Wars-Prequels. Regisseurin Deborah Chow, die schon zwei Episoden von The Mandalorian inszenierte, sollte die Regie zur neuen Star-Wars-Serie übernehmen. Nachdem jedoch Amini die Serie verließ, wurde der Produktionsstart von August 2020 auf den Januar 2021 verschoben. 

McGregor lässt sich trotz der Probleme hinter der Kamera in seinem Optimismus nicht beirren und ließ verlauten, dass alles nicht so dramatisch sei und die Drehbücher toll seien. Disney und Lucasfilm möchten sie allerdings laut seiner Aussage noch verbessern.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.