John Wick 4: Regisseur Chad Stahelski erwartet eine Startterminverschiebung

John Wick.jpg

John Wick Kapitel 3

Das nächste actionreiche Abenteuer von John Wick dürfte noch eine Weile auf sich warten lassen. Auch wenn der Film nach aktuellen Planungen für den Mai 2021 angekündigt ist, wird sich dieser Termin wohl kaum halten lassen. Dies glaubt zumindest Regisseur Chad Stahelski.

Stahelski sprach kürzlich mit Collider über die aktuelle Lage und die Startterminproblematiken. Dabei ging der Regisseur zunächst auf die Problematik ein, dass mit Matrix 4 und John Wick: Kapitel 4 zwei Actionfilme mit Keanue Reeves am gleichen Tag in den USA in die Kinos kommen sollten. Dies sei jedoch auf eine falsche Aussage und Misskommunikation zwischen den Studios zurückzuführen gewesen.

Das Problem dürfte sich allerdings mittlerweile in Wohlgefallen aufgelöst haben, da John Wick: Kapitel 4 seinen US-Starttermin am 21. Mai 2021 ohnehin nicht einhalten dürfte. Stahelski zufolge müsse Keanu Reeves zunächst einmal die Arbeiten an Matrix 4 abschließen. Die Fortsetzung befand sich erst rund vier Wochen in Produktion, bevor die Corona-Krise einen Stopp auslöste. Entsprechend ist es nicht unwahrscheinlich, dass Reeves bis zum Ende des Jahres mit Matrix 4 beschäftigt ist.

Erst danach könnten die Macher mit den Vorbereitungen und anschließend dem Dreh für John Wick: Kapitel 4 beginnen. Entsprechend ist eine Verschiebung des Kinostarttermins mehr als wahrscheinlich. Offiziell wurde bisher aber noch kein neuer Termin bekannt gegeben.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.