Jackpot: Marc Guggenheim soll weiteres Spider-Man-Spin-off für Sony schreiben

Jackpot Marvel.jpg

Jackpot Marvel

Sony Pictures arbeitet daran, sein Spider-Man-Filmuniversum weiter auszubauen. Wie Deadline berichtet, hat sich das Studio die Dienste von Marc Guggenheim gesichert, der einen Film basierend auf der Comicfigur Jackpot schreiben soll. Guggenheim ist unter anderem als Autor von Comics wie Aquaman, Amazing Spider-Man and Superman/Batman bekannt. Zudem schrieb er auch schon Drehbücher für das Arrowverse des Senders The CW und inszenierte eine Episode von Legends of Tomorrow.

Hinter Jackpot versteckt sich die Wissenschaftlerin Sara Ehret, die im Zuge ihrer Schwangerschaft mit einem Virus in Berührung kommt, dass ihre DNA verändert. Ihr Baby wird gesund geboren, sie selbst muss nach der Geburt jedoch feststellen, dass sie über Superkräfte verfügt.

Mit der Zeit wird die Arbeit als Superheldin für Sara allerdings zunehmend zu einer Bürde, weshalb sie ihre Superheldenidentität an Alana Jobson weitergibt. Jobson ist jedoch gezwungen, Mutanten-Hormone zu nehmen, um ähnliche Kräfte wie Sara zu erhalten. Sie stirbt schließlich, als sie gemeinsam mit Spider-Man gegen Menace kämpft. Daraufhin übernimmt die von Schuldgefühlen geplagte Sara Ehret erneut die Rolle der Jackpot und kämpft fortan wieder als Superheldin, während sie sich gleichzeitig um ihre Familie kümmern muss.

Weitere Details zu den Filmplänen, wie beispielsweise mögliche Darsteller, Regisseure oder einen Kinostarttermin, gibt es aktuell nicht.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.