Utopia: Amazon setzt das Serienremake nach der 1. Staffel ab

utopia_john_cusack.jpg

Amazon hat sich gegen die Fortführung seiner neuen Serie Utopia entschieden. Wie TVLine berichtet, wurde das Remake der gleichnamigen britischen Serie nach einer Staffel abgesetzt. Utopia feierte am 25. September sein Debüt, seit dem 30. Oktober ist die Serie hierzulande auch mit deutscher Tonspur verfügbar. Die 1. Staffel umfasste insgesamt zehn Episoden.

Utopia handelt von einer Gruppe junger Erwachsener, die sich aus dem Internet kennen und gnadenlos von einer Geheimorganisation gejagt werden. Sie sind in den Besitz eines fast schon mythisch anmutenden Comicromans gekommen und stellen fest, dass die Verschwörungstheorien auf den Seiten tatsächlich wahr sein könnten. Plötzlich befinden sie sich in der gleichsam gefährlichen wie ironischen Position, die Welt retten zu müssen.

John Cusack (High FidelityIdentity1408Con Air) übernahm in Utopia seine erste Serien-Hauptrolle. Er spielte Dr. Kevin Christie, einen charismatischer und medienversierten Wissenschaftler, der die Welt mithilfe von Wissenschaft verbessern will.

Sasha Lane (HellboyLoki) als Jessica Hyde, Rainn Wilson (Galaxy QuestThe Meg) als Michael Stearns, Dan Byrd (The Hills have Eyes) als Ian, Javon Walton als Grant, Cory Michael Smith (Gotham) als Thomas Christie, Ashleigh LaThrop als Becky, Desmin Borges (Preacher) als Wilson Wilson, Farrah Mackenzie als Alice, Christopher Denham als Arby und Jeanine Serralles als Colleen ergänzen die Darstellerriege.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.