Star Trek - The Cruise: Kreuzfahrt zum 50-jährigen Jubiläum mit William Shatner

Um den 50. Geburtstag von Star Trek zu feiern, wird die Kreuzfahrtgesellschaft Entertainment Cruise Productions eine besondere Star-Trek-Kreuzfahrt organisieren. Am 09. Januar 2017 legt die Norwegian Pearl in Miami, Florida ab. Die siebentägige Reise führt die Teilnehmer durch den Golf von Mexiko und zu den Bahamas. Am 15. Januar endet die Reise dann wieder in Miami.

Als Stargäste wurden bisher Jonathan Frakes (Riker), Marina Sirtis (Troi), Robert Picardo (Holodoc), Denise Crosby (Tasha Yar), John de Lancie (Q) und James Darren (Vic Vontane) angekündigt. Das einwöchige Dauerprogramm wird von William Shatner präsentiert. Die Einrichtungen werden passend dekoriert und umbenannt (Zehn Vorne, Quark's) und die Besatzung des Schiffes mit Sternenflotten-Uniformen ausgestattet. Star-Trek-Fans haben während der gesamten Reise regelmäßig die Möglichkeit, an einer Vielzahl an Programmpunkten teilzunehmen. Dazu gehören u.a. "An Evening with William Shatner", Frakes und Sirtis präsentieren "Love Letters", Denise Crosby bietet einen Stepptanzkurs, Q-Schauspieler John de Lancie veranstaltet "Q's Masquerade Ball" und James Darren gibt ein Konzert.

Auch wenn die Reise erst in über einem Jahr stattfindet, können Reservierungen ab sofort vorgenommen werden. Die Norwegian Pearl bietet Platz für 2.200 Teilnehmer und ist mit einer Vielzahl von Restaurants, Bars, Lounges, Spa, Pool und einem Garten ausgestattet.

Kostentechnisch geht's ab 995 US-Dollar pro Person los. Alle Infos zum Schiff und der Route gibt's auf der Website startrekthecruise.com. Die Reise ist übrigens bereits zu 75% ausverkauft.

Star Trek 2009 Filmposter
Originaltitel:
Star Trek
Kinostart:
07.05.09
Laufzeit:
127 min
Regie:
J. J. Abrams
Drehbuch:
Alex Kurtzman, Roberto Orci
Darsteller:
Chris Pine, Zachary Quinto, Karl Urban, Zoë Saldaña, Simon Pegg, John Cho, Anton Yelchin, Bruce Greenwood, Eric Bana
Die Zerstörung der U.S.S. Kelvin durch den zeitreisenden Romulaner Nero, bei der auch Kirks Vater ums Leben kommt, erzeugt eine alternative Zeitlinie, in der sich das Design der Sternenflotte und die Biografien der Figuren teilweise erheblich unterschiedlich entwickeln.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.