Verwünscht: Disney arbeitet an einer Fortsetzung unter dem Titel Disenchanted

Disney arbeitet wieder daran das Märchen-Musical Verwünscht aka Enchanted in ein erfolgreiches Franchise zu verwandeln. Nachdem der erste Teil mittlerweile schon 8 Jahre alt ist, blieb es lange Zeit still gewesen, was ein mögliches Sequel anbetrifft. Im vergangenen Jahr waren erstmals Meldungen aufgetaucht, dass Disney die Fortsetzung wieder aktiv verfolgt. Mehr als 12 Monate später soll das Projekt die Verantwortlichen des Studios überzeugt und sogar schon einen Namen haben. In Anspielung auf Teil 1 soll der Film nun den englischen Titel Disenchanted tragen. Man kann nur mutmaßen, was die deutschen Marketingstrategen daraus machen werden.

Trotz des neuen Titels halten sich weitere Informationen zum Film noch in Grenzen. So ist weder bekannt, ob der Cast bestehend aus Amy Adams, Patrick Dempsey, James Marsden und Susan Sarandon zurückkehren wird, noch wer bei dem Film Regie führt. Zwischenzeitlich sollte Anne Fletcher (Miss Bodyguard) den Job übernehmen. Es ist jedoch unklar, ob dies noch aktuell ist.

Verwünscht erschien ursprünglich im Jahr 2007 und darf besonders finanziell als Erfolg gesehen werden. Bei einem Budget von 85 Millionen Dollar konnte der Film weltweit über 340 Millionen Dollar einspielen. Die Handlung dreht sich um die Prinzessin eines Märchens, die in einer animierten Welt lebt. Durch die Machenschaften einer dunklen Königin wird sie jedoch aus ihrer Welt verbannt und landet im realen New York.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.