Stirb Langsam 6 wird ein Prequel ... zumindest so halb

Beim Filmstudio 20th Century Fox nimmt ein weiterer Stirb-Langsam-Film Gestalt an. Len Wiseman, der bereits den vierten Teil Stirb Langsam 4.0 (Live Free or Die Hard) inszeniert hat, soll nun auch beim sechsten Film die Regie übernehmen. Stirb Langsam 6 soll jedoch in erster Linie ein Prequel für Bruce Willis' Charakter John McClane werden.

Ein Teil der Handlung würde in New York City im Jahr 1979 spielen und sich um einen jungen McClane drehen. Gleichzeitig wird es jedoch auch Szenen geben, die in der heutigen Zeit spielen, in denen Bruce Willis seiner ikonische Actionrolle erneut übernimmt. Mit Willis gibt es derzeit noch keine Vereinbarung, der hat jedoch bereits Interesse verkündet, für die Rolle zurückzukehren.

Wiseman verarbeitet für Stirb Langsam 6 ein eigens eingereichten Drehbuch, welches ursprünglich gar nicht als Teil der Stirb-Langsam-Filmreihe vorgesehen war, jedoch nun mit der vorhandenen Mythologie der Filmreihe (sofern vorhanden) angereichert wird. Auf ähnliche Weise ist Stirb Langsam 3 entstanden, welches auf einem Drehbuch für den urspünglich eigenständigen Film mit dem Titel Simon Says basiert.

Produziert wird das Projekt von Lorenzo di Bonaventura, der u.a. auch die Transformers-Filme und die beiden G.I. Joe-Verfilmungen produzierte. Es gibt noch keinen Kinostart.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.