Kein Doomsday in Batman v Superman: Dawn of Justice

SPOILER

Ein hartnäckiges und immer wieder aufkeimendes Gerücht ist ein Auftritt des Gegners Doomsday in Batman v Superman: Dawn of Justice. Um Superman besiegen zu können, experimentiert Lex Luthor (Jesse Eisenberg) mit den Überresten von General Zod (Michael Shannon). Dabei löst er jedoch einen Prozess aus, der das "Doomsday-Gen" aktiviert und den toten Körper reanimiert. So sollte aus Zod der große DC-Big-Bad Doomsday werden, der dann in der Justice League seinen ganz großen Auftritt haben sollte. Der Schauspieler Callan Mulvey, dessen Rolle bis heute unter Verschluss gehalten wird, wurde mit Doomsday in Verbindung gebracht. Soviel zu den Gerüchten der letzten Monate.

Wie es aussieht, wird Doomsday jedoch nicht in der Endfassung von Batman v Superman zu sehen sein. Sean Ray von der Special-Effects-Schmiede Moving Picture hat bei Instagram bekanntgegeben, dass sein Team die Arbeit an dem Film beendet hat. In den Kommentaren bezog er Stellung auf die Frage, ob er an einem 3D-Modell für Doomsday gearbeitet habe. Dies hat er jedoch negiert mit dem Hinweis: "Er ist leider nicht im Film zu sehen, aber vielleicht in einem Sequel zu Man of Steel oder der Justice League, wer weiß.".

Neben den Doomsday-Gerüchten, die wir damit allmählich zu Grabe tragen können, mehren sich nun allerdings die Hinweise, dass Bizarro im Film einen (kleinen) Auftritt haben wird. Bizarro ist der Versuch von Lex Luthor, Superman zu klonen. Das Experiment resultiert jedoch in einer bizarren Kopie Supermans mit weißer Haut und einem unvollkommenen Verstand.

Die Dreharbeiten zu Batman v Superman: Dawn of Justice sind seit Dezember 2014 abgeschlossen. Die Post-Production läuft bereits das ganze Jahr und kommt wohl allmählich zum Ende. Bis der Film jedoch in die Kinos kommt, dauert es immer noch eine ganze Weile: Kinostart ist der 24. März 2016.

Batman v Superman: Dawn of Justice Hauptplakat
Originaltitel:
Batman v Superman: Dawn of Justice
Kinostart:
24.03.16
Laufzeit:
151 min
Regie:
Zack Snyder
Drehbuch:
David S. Goyer, Zack Snyder
Darsteller:
Henry Cavill, Amy Adams, Ben Affleck, Gal Gadot, Ezra Miller, Diane Lane, Jesse Eisenberg, Jeremy Irons, Laurence Fishburne
Batman v Superman spielt nach den Ereignissen aus Man of Steel, in denen halb Metropolis ziemlich verwüstet wurde. Batman zieht auf einen persönlichen Rachefeldzug gegen Superman.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.