Neuer Trailer zum Androiden-Spiel Detroit: Become Human

Im Jahr 2012 veröffentlichte das für seine handlungsgetriebenen Spiele bekannte Studio Quantic Dream einen kleinen Kurzfilm namens "Kara". Darin wurde eine Produktionsstraße gezeigt, in welcher Androiden (oder in diesem Beispiel: Gynoiden) zusammengesetzt werden. Doch einer der menschenähnlichen Maschinen blickte plötzlich in die Kamera und bat die Zuschauer um Hilfe. Basierend auf diesem Kurzfilm stellte Quantic Dream sein neues Projekt auf der Paris Games Week 2015 vor: Detroit: Become Human. 

Im Rahmen der Sony-Pressekonferenz auf der diesjährigen E3 war ein neuer Trailer zu sehen, der laut Studio-Chef David Cage die ersten Minuten im Spiel zeigt. In dem rund fünfminütigen Trailer geht es um den Androiden Connor, der einen anderen Androiden davon überzeugen muss, sich nicht mit einem Menschenmädchen in den Tod zu stürzen. Gezeigt werden die verschiedenen Handlungsmöglichkeiten und Entscheidungen, welche die Spieler treffen müssen, um das Mädchen zu retten - oder auch nicht.

Laut einem Post von David Cage im Playstation-Blog konzentriert sich die Handlung von Detroit: Become Human auf Connor und die aus dem ersten Trailer bekannte Kara. Connor ist dabei ein Deviant Hunter, ein Androide, der jagt macht auf sogenannte Abweichler. Dies sind Droiden, die aufgrund eines Ereignisses in der Vorgeschichte des Spiels nicht ihrer einprogrammierten Handlung nachgehen, sondern ihr Schicksal in Frage stellen. Das zumindest verspricht Cage in seinem Text.

Das Spiel wird im Laufe des nächsten Jahres für die PS 4 erscheinen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.