Unter der Haube: Die Hardware der PS5 wurde vorgestellt

Am Mittwoch veröffentlichte Sony in Form einer Live-Präsentation Details zu der kommenden Spielekonsole Playstation 5. In einem knapp einstündigen Vortrag sprach Chef-Entwickler Mark Cerny über Einzelheiten des Nachfolgers zur 2013 erschienenen Playstation 4. Dabei wurden erstmals die genauen Hardware-Angaben der PS5 verkündet.

So basiert der Hauptprozessor der PS5 auf acht AMD-Ryzen-Zen-2-Prozessoren, mit einer Leistung von je bis zu 3,5 Gigahertz. Die Grafikeinheit basiert auf ebenfalls auf einem AMD-Prozessor und soll eine spezielle Hardware-Beschleunigung der Grafiktechnologie Raytracing ermöglichen. Der RAM-Speicher läuft über einen Baustein mit 16 GB GDDR6. Als interne Festplatte ist eine eigens angefertigte 825 GB fassende SSD-Festplatte verbaut. Zusätzlich gibt es Steckplätze für eine weitere SSD-Festplatte, allerdings müssen diese Speichermedien bestimmten Vorgaben entsprechen. Cerny kündigte an, dass Sony dazu an einem entsprechenden Zertifikat arbeiten würde. Als physisches Medium können Blu-Ray-DVDs gelesen werden.

Neben der SSD-Festplatte, die möglichst kurze Ladezeiten bieten soll, stand auch die Sound-Technik im Vordergrund. So konzentriere man sich mit der Technologie Tempest 3D Audio darauf, ein immersives und an Surround-Sound näherndes Hörerlebnis über Kopfhörer bieten zu können. Nutzer dieser Technologie sollen unter fünf verschiedenen Sound-Einstellungen wählen dürfen. Zusätzlich arbeite Sony daran, diese Technologie, die derzeit nur über Kopfhörer verfügbar ist, auch auf TV-Lautsprecher zu übertragen.

Chef-Entwickler Mark Cerny kündigte außerdem an, dass die PS5 zu ihrer Vorgängerin abwärtskompatibel sein solle, nannte aber keine Details. Die PS5 werde aber in der Lage sein, so Cerny, „fast alle“ der 100 beliebtesten PS4-Spiele verarbeiten zu können.

Sony plant seine neue Konsole zu Weihnachten 2020 in die Läden zu bringen. Zu diesem Zeitpunkt will Microsoft ebenfalls die Nachfolger der Xbox One herausbringen, die Xbox Series X. Ein Preisschild hat Sony der PS5 noch nicht gegeben.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.