The Time of the Doctor: Interview mit Orla Brady

Orla Brady sprach in einem BBC Interview über ihre Rolle im Doctor Who Weihnachtsspecial.

Was zog Sie an der Rolle Tasha Lem an?
Also du sitzt gerade im Ankleidezimmer an einem gewöhnlichen Tag (gewöhnlich für eine Schauspielerin), spielst eine normale Person, die Frühstück macht und manchmal ihre Handtasche verliert. Und dann kommt ein Anruf um eine galaktische Nonne zu spielen und mit Matt Smith durchs Universum zu flitzen. Welches Mädchen würde da nicht angezogen werden?

Können Sie etwas darüber erzählen, wie wir Ihren Charakter als erstes begegnen?
Der Doctor besucht Tasha, da sie alte Freunde sind. Er braucht ihre Hilfe und weiß, dass er sie bei ihr finden wird - denn auch wenn sie angsteinflößend machtvoll ist, so ist sie doch ihren Freunden treu.

Was können Sie uns über Kostüm und MakeUp erzählen? Haben Sie eng mit dem Kostümdesigner zusammengearbeitet?
Der Designer Howard Burden kennt die Doctor Who Welt ganz genau und hatte ein Bild von Tasha, das ich sofort liebte, also war da wenig Bedarf von irgendwelchen Vorschlägen von mir. Ich bin da wirklich einfach reingestiegen. Emma Cowen kreierte einen etwas unheimlichen Look, der etwas an Blade Runner erinnert. Wir beide wollten dass sie aussieht wie sie beschrieben ist: eindrucksvoll, menschlich, aber mit einem Hauch Alien.  

In dieser Spezialfolge kommen eine ganze Menge berühmter Doctor Who Bösewichte zusammen, inklusive Cybermen, Silence, Weeping Angels und Daleks - wie fanden Sie es mit solchen Monstern zu drehen? Haben Sie so etwas schon einmal in früheren Rollen gemacht?
In meinem Schauspielerleben habe ich hauptsächlich gewöhnliche Frauen gespielt, also waren Monster offensichtlich nicht viel dabei. Wie auch immer, ich liebte es in "The Time of the Doctor" einen dieser Gesellen direkt zu konfrontieren.

Wie fanden Sie es mit dem scheidenden Doctor, Matt Smith, zu spielen?
Erquickend. Ich habe durch Freunde gehört, dass er ein netter Kerl sei (und das ist er) aber was mich am meisten bewegte war wie enthusiastisch und engagiert er in seiner Rolle ist, in jeder einzelnen Szene, die wir spielten. Es passiert so oft, dass jemand, der einen Charakter über Jahre spielt, sich etwas zurück nimmt. Er nicht. Er war so voller Energie und Ideenreichtum wie jemand am ersten Tag und es war wirklich toll dabei zu sein.

Haben Sie den nächsten Doctor, Peter Capaldi, getroffen?
Ja. Peter kam fürs erste Mal ans Set und es war gut ihn wieder zu sehen, da wir vor einigen Jahren kurz Freund und Freundin spielten und er war urkomisch. Dieser Mann hat so etwas an sich. Ich kann nicht warten zu sehen, was er mit dem Doctor macht.

Wie war es in Cardiff zu drehen?
Wäre es zu offensichtlich "regnerisch" zu sagen? Es war ein Ort an dem ich noch nie war, ich kannte niemanden und wohnte in einem Hotel, was etwas depremierend sein kann. Wie auch immer, was ich über Cardiff entdeckte ist, dass es der freundlichste Ort ist an dem ich je war. Jemals. Die Haupstadt der Freundlichkeit. Ich könnte dort jetzt leben....aber ich würde mir einen Regenmantel kaufen.

Und zum Schluss, wo werden Sie die Weihnachtsfolge gucken?
Meine Mutter und mein Bruder bestehen darauf, es am ersten Weihnachtstag zu sehen, aber ich finde es unerträglich Dinge, in denen ich mitspiele, mit anderen Leuten zu sehen, also werde ich dann mit einem Freund ein Bier trinken gehen.

 

Doctor Who - Alle Doctors

Originaltitel: Doctor Who
(klassische Serie 1963–1989, TV-Film 1996, seit 2005)
Erstaustrahlung am
23.11.1963 auf BBC One
Aktuelle Hauptdarsteller:
Peter Capaldi (12. Doctor), Jenna-Louise Coleman (Clara Oswald)
Frühere Doktoren:
William Hartnell (1. Doctor, 1963-1966), Patrick Troughton (2. Doctor, 1966-1969),  Jon Pertwee (3. Doctor, 1970-1974), Tom Baker (4. Doctor, 1974-1981), Peter Davison (5. Doctor, 1981-1984),  Colin Baker (6. Doctor, 1984-1986), Sylvester McCoy (7. Doctor, 1987-1989), Paul McGann (8. Doctor, 1996), Christopher Eccleston (9. Doctor, 2005), David Tennant (10. Doctor, 2005-2010), Matt Smith (11. Doctor, 2010-2013), John Hurt (Kriegsdoktor, 2013)
Produzenten: diverse, Steven Moffat (seit 2015)
Staffeln: 35+
Anzahl der Episoden: 826+


Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.