Aus für BBC Three: Der Kanal soll 2015 eingestellt werden

Es muss noch final abgesegnet werden, aber BBC-Direktor Tony Hall verkündete bereits die Pläne, dass der Subkanal BBC3 zum Herbst 2015 hin eingestellt werden soll.

BBC3 hat den größten Anteil an Zuschauern im Alter von 16-34 in UK.
Mit ein Grund, warum es ausgerechnet den durchaus beliebten Sender trifft:
Man hofft mit dem jungen Publikum, das ohnehin meist eher online über den iPlayer gucke, den Sprung in ein neues, ausgebautes Internetangebot zu schaffen.
Manche Formate sollen ins Programm von BBC1 und BBC2 übernommen, andere direkt online veröffentlicht werden.

BBC3 etablierte sich als Sprungbrett für Comedians, mit Dokumentationen und Nachrichtensendungen für junge Erwachsene und nicht zuletzt als Ort für Serienexperimente.
Großartige Projekte wie Torchwood, Being Human, Into The Flesh und viele weitere hätte es ohne BBC3 als Plattform vielleicht nie gegeben, oder zumindest deutlich schwerer gehabt.

Nach der heutigen Ankündigung brach eine Welle der Entrüstung los - sowohl bei Zuschauern als auch Medienschaffenden. Natürlich gib es erste Petitionen und unter dem Hashtag #saveBBC3 kann man seinen Unmut äußern.
Bleibt abzuwarten, wie es sich nun wirklich entwickelt. Richtig angepackt kann der Weg weg vom traditionellen TV-Sender hin zu ausgebauten Internetangebot auch eher eine Chance und richtungsweisend sein.


Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.