Other Space: Yahoo steigt ins Seriengeschäft ein

Immer mehr Internet-Unternehmen steigen ins Seriengeschäft ein. Nach Hulu, Microsoft, Amazon oder Netflix möchte nun auch Yahoo den Trend nicht verpassen. So hat das Unternehmen die ersten beiden eigenen Serien in Produktion gegeben.

In Sin City Saints sehen wir ein fiktives Basketball-Team aus Las Vegas, dass von einem superreichen Geschäftsmann aufgekauft wird. Doch der neue Besitzer muss kurz darauf feststellen, dass sich ein Profi-Sport-Team nicht so einfach führen lässt. In dieser Comedy-Serie führt Bryan Gordon Regie.

Die zweite Serie mit dem Titel Other Space (ein Wortspiel zu Outer Space) spielt in der fernen Zukunft. Die Menschheit hat im 22. Jahrhundert bereits die gesamte Galaxie erkundet und fühlt sich nun gelangweilt. Zumal sie wohl keine Außerirdischen aufzweisen hat. Eines Tages verschlägt es ein Raumschiff in ein exotisches, alternatives Paralleluniversum. Auf der Suche nach einem Weg zurück in ihre eigene Dimension, erlebt die Crew viele komische Abenteuer. Hinter dieser Sci-Fi-Comedy steckt der Regisseur und Produzent Paul Feig, der für die kurzlebige Serie Freaks and Geeks oder The Office bekannt ist.

Beide Serienformate, die schon Ende 2014 / Anfang 2015 ihre Premiere bei Yahoo Screen und der entsprechenden Smartphone-App feiern sollen, werden 30 Minuten pro Folge laufen. Eine Staffel umfasst dabei jeweils 8 Episoden!

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.