Roberto Orci: Star Trek 3 spielt in den Tiefen des Alls

Roberto Orci hat sich in einem Podcast über seine Pläne zum nächsten Star-Trek-Kinofilm geäußert. Der Co-Autor von Star Trek und Star Trek Into Darkness beerbt für den dritten Teil J. J. Abrams und wird die Regie übernehmen.

Star Trek 3 wird sich wieder etwas mehr an der klassischen Serie orientieren. Kirk und seine Crew befinden sich bereits inmitten der Fünf-Jahres-Mission.

"Das Ende [von Into Darkness] markiert den Zeitpunkt, an dem die TV-Serie einsetzt. Die ersten beide Filme, vor allem [Star Trek] aus 2009, erzählen die Ursprünge, wie die Crew zusammen kam. Sie waren noch nicht die Charaktere, wie wir sie aus der Classic-Serie kennen. Sie wurden erst zu ihnen.

Der kommende Film wird sich mehr an der Classic-Serie orientieren, als bisher gesehen. Sie befinden sich auf ihrer Fünf-Jahres-Mission und die Abenteuer finden in den Tiefen des Alls statt ... lasst uns sehen, was sie dort vorfinden werden."

Der nächste Trek-Film soll 2016 in die Kinos kommen.

Star Trek Beyond Teaser-Poster
Originaltitel:
Star Trek Beyond
Kinostart:
21.07.16
Regie:
Justin Lin
Drehbuch:
Simon Pegg, Doug Jung
Darsteller:
Chris Pine, Zachary Quinto, Simon Pegg, Karl Urban, Zoe Saldana, Anton Yelchin, John Cho, Sofia Boutella, Idris Elba, Joe Taslim
Auf ihrer Forschungsmission gerät die Enterprise in einen gnadenlosen Hinterhalt. Unter Dauerbeschuss kann die Crew um Captain Kirk nur in letzter Sekunde auf fremdem Terrain notlanden.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.