Cosplay und mehr auf der Connichi

Mit mehr als 25.000 Besuchern ist die Connichi in Kassel auch in diesem Jahr die größte Anime-Convention in Deutschland. Am vergangenen Wochenende trafen sich wieder Fans der japanischen Kultur im Kongress Palais der hessischen Stadt.

Zu sehen sind nicht nur eine Vielzahl an kostümierten Anime- und Manga-Enthusiasten, sondern auch eine Vielzahl an bekannten Ehrengästen aus Japan. So beantwortete beispielsweise das Studio Trigger (Tengen Toppa Gurren Lagann, Kill la Kill) Fragen rund um die Arbeit an einem Anime und die Sängerin Kaori Oda gab ein Konzert - natürlich auf japanisch. Langweilig wurde es garantiert niemandem: Bei vielen Workshops konnten Gäste etwa über eine japanische Teezeremonie oder das Nähen von Kostümen erfahren.

Weiterhin haben sich auch Firmen wie Nintendo, Good Smile Company, Peppermint Anime und Tokyopop auf dem Messegelände mit eigenen Ständen niedergelassen. Dort konnte sich jeder ein Bild von neuesten Produkten aus Japan in Deutschland machen.

Bilder von Räumlichkeiten und Cosplayern könnt ihr in der nachfolgenden Galerie betrachten.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.