Sherlock: Andrew Scott kommt zur MagicCon nach Deutschland

Jedes Märchen braucht einen guten altmodischen Bösewicht. Und das gilt wohl auch für Conventions. Immerhin sind es oftmals gerade die Darsteller der eher zwielichtigen Charaktere, die für besondere Fanbegeisterung sorgen. Und so sind wenig überraschend auch die ersten Reaktionen auf die Meldung, dass Andrew Scott im April auf die MagicCon nach Bonn kommen wird, zahlreich und erfreut.

Scott ist vor allem durch die BBC-Serie Sherlock bekannt. Dort spielt er Moriarty, den Erzfeind des Meisterdetektivs, der in allen Staffeln und fast jeder Episode eine wichtige Rolle einnimmt. Doch bereits zuvor war Scott in diversen, vor allem britischen, Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Der Ire hat schon im Kindesalter Schauspielunterricht genommen und ist ein mehrfach ausgezeichneter Theaterdarsteller.

Die MagicCon findet vom 21. bis zum 24. April im Maritim Hotel in Bonn statt. Nachdem die etablierten Veranstaltungen RingCon und HobbitCon im letzten bzw. diesem Jahr eingestellt wurden, ist dies die neue Convention im Bereich Fantasy und Mystery der FedCon GmbH.

Bisher stehen neben Scott und dem beliebten Contrio bestehend aus Mark Ferguson (Der Herr der Ringe), Craig Parker (Reign, Spartacus, Herr der Ringe) und Lori Dungey (Herr der Ringe) auch Dean O'Gorman (Der Hobbit), Graham McTavish (Der Hobbit, Outlander), Lotte Verbeek (Outlander), Emilie de Ravin (Once Upon A Time, LOST) und Ian Somerhalder (Vampire Diaries, LOST) auf der Gästeliste.

Wir haben ihn, Sherlocks Erzfeind - Andrew Scott, der heute auch Geburtstag feiert - lasst uns zusammen feiern :)

Posted by MagicCon on Freitag, 21. Oktober 2016

Moriarty Steals The Crown Jewels - The Reichenbach Fall - Sherlock - BBC

Moriarty And The Final Plan - The Reichenbach Fall - Sherlock - BBC

Letters Live: Andrew Scott

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.