Ist das die Handlung zu Terminator 5?

SPOILER

Wer weiß, ob es stimmt. Spannend klingt es allemal. Eine anonyme Quelle aus dem Kreise der Produktion um den fünften Terminator-Film hat möglicherweise ein paar Details zur Handlung des Films verraten, die dem Terminator-Franchise frischen Wind einhauchen soll.

Der Quelle zufolge spielt Terminator 5 in früheren Tagen von Sarah Connors Eltern und der Connor-Familie, bevor Sarah geboren wurde. Es wird ein Termintor in der Zeit zurückgeschickt, um einen der Charaktere auszulöschen. Schwarzenegger wird nicht die Rolle der Maschine übernehmen, sondern die eines Menschen, der der Familie nahe steht und sie nach den technischen Möglichkeiten der 1940er/50er-Jahre beschützt und verteidigt.

Arnold Schwarzenegger könnte im fünften Terminator-Film Unterstützung durch den Wrestler/Schauspieler Dwayne Johnson (G.I. Joe) bekommen. Der soll die Rolle der Maschine übernehmen. "The Rock" Johnson wird vielleicht nicht, wie geplant, an der WrestleMania im April 2014 in New Orleans teilnehmen. Die Absage wird mit Dreharbeiten zu Terminator 5 begründet.

Das steht allerdings im Widerspruch zu Aussagen von Schwarzenegger, er werde wieder den Terminator spielen.

TERMINATOR SALVATION New Official Trailer 3 (HD 720p)

Teaser Poster zu Terminator Genisys
Originaltitel:
Terminator: Genisys
Kinostart:
09.07.15
Regie:
Alan Taylor
Drehbuch:
Patrick Lussier
Darsteller:
Arnold Schwarzenegger, Emilia Clarke, Jai Courtney
Der fünfte Teil der Terminator-Filmreihe soll nicht nur der Auftakt einer neuen Trilogie werden, sondern dem Franchise auch wieder zu altem Ruhm verhelfen. Die Handlung des Films spielt sich einmal quer durch den ersten Terminator-Teil von James Cameron aus dem Jahr 1984 und betrachtet die Geschehnisse teilweise aus einem anderen Blickwinkel.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.