The 335

Einspielergebnis - Spider-Man bleibt vor The King's Man

The King's Man.jpg

The King's Man

Auch in der zweiten Woche des neuen Jahres dominiert Spider-Man: No Way Home weiter die weltweiten Kinocharts. Auch für The King's Man - The Beginning lief es zum Auftakt, anders als in den USA, nicht schlecht, ganz im Gegensatz zum Action-Thriller The 355, der eine ziemliche Bruchlandung hinlegte.

In Deutschland sicherte sich Spider-Man: No Way Home am vergangenen Wochenende mit 375.000 Besuchern und 3,85 Millionen Euro wieder Platz 1 in den Charts. Insgesamt konnte die Marvel-Produktion damit auch gleich die Marke von 3 Millionen Besuchern überspringen und steht nun bei 3,2 Millionen verkauften Kinokarten.

Platz 2 ging an The King's Man - The Beginning, der zum Auftakt immerhin 120.000 Besucher anlocken und 1,15 Millionen Euro einspielen konnte. Dahinter folgen House of Gucci (75.000 Besucher und 750.000 Euro), Matrix Resurrections (65.000 Besucher und 685.000 Euro) und Clifford der große rote Hund (65.000 Besucher und 460.000 Euro). Neustart The 355 kam mit schwachen 25.000 Besuchern und 230.000 Euro nur auf Platz 7.

In den USA ist Spider-Man: No Way Home ebenfalls weiterhin das Maß aller Dinge. Am vergangenen Wochenende konnte die Marvel-Produktion weitere 33 Millionen Dollar einspielen. Allein in den USA beträgt das Einspielergebnis damit mittlerweile 668 Millionen Dollar, was Platz 6 in der Liste der einspielstärksten US-Filme bedeutet. Weltweit hat No Way Home nun die Marke von 1,5 Milliarden Dollar geknackt.

Hinter Spider-Man folgt in den US-Kinocharts die Animationsfortsetzung Sing 2. Der Film, der hierzulande am 20. Januar anläuft, spielte 12 Millionen Dollar ein. Das weltweite Einspielergebnis beträgt 190 Millionen Dollar. Den 3. Platz sicherte sich The 355. Die 4,8 Millionen Dollar dürften die Verantwortlichen von Universal allerdings alles andere als erfreuen. Komplettiert werden die Top 5 von The King's Man (3,3 Millionen Dollar) und American Underdog (2,4 Millionen Dollar).

Subscribe to RSS - The 335