DC-Filmuniversum: Solofilm zu Harley Quinn nimmt weiter Form an

suicide-squad-harley-quinn.jpg

Suicide Squad: Harley Quinn (Margot Robbie)

Wie es aussieht, scheint man es bei Warner Bros. mit einem Solofilm für Harley Quinn durchaus ernst zu meinen. Wie The Hollywood Reporter berichtet, wird Hauptdarstellerin Margot Robbie das Projekt als Ausführende Produzentin bedienen. Darüber hinaus arbeitet die Australierin mit einem nicht näher benannten Autor am Drehbuch.

Bereits vor einigen Monaten wurden Planungen zu einem Ablegerfilm für Harley Quinn, die ihr Debüt in Suicide Squad absolvierte, bekannt. Nun hat Robbie den Vertrag mit Warner Bros. unterzeichnet, zu dem auch die filmische Umsetzung des Dean-Jensen-Romans Queen of the Air gehört.

Im Harley-Quinn-Film sollen letzten Spekulationen zufolge eine ganze Reihe von DC-Heldinnen wie Batgirl oder die Birds of Prey auftauchen. Genaue Details, einen Produktionstermin oder Kinostart gibt es noch nicht.

Die weiteren Filme aus dem DC-Universum im Überblick: Wonder Woman (22. Juni 2017), Justice League (17. November 2017), The Flash (2018), Aquaman (Juli 2018), Shazam (April 2019), Justice League: Part Two (Juni 2019), Cyborg (April 2020) und Green Lantern Corps (Juni 2020). Zu weiteren geplanten DC-Verfilmungen gehört ein neuer Batman-Film von und mit Ben Affleck.

Suicide Squad - Harley Quinn [HD]

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.