Batman: Ben Affleck über den Stand der Dinge, nimmt "Titelankündigung" zurück

Erst vor wenigen Tagen enthüllte Ben Affleck auf einem Presseevent zu seinem aktuellen Film The Accountant (Kinostart am 20.10.) vermeintlich den Titel des kommenden Batman-Solofilms, bei dem er nicht nur die Hauptrolle übernimmt, sondern am Drehbuch mitarbeitet und Regie führt. Die eingeworfene Bezeichnung des Films als "The Batman" schlug hohe Wellen, dabei steht der Titel noch gar nicht fest.

Affleck erklärt im Interview (via E! Online), dass man den Film zwar derzeit so bezeichne, auf einen endgültigen Titel habe man sich aber noch lange nicht festgelegt. Außerdem äußert er sich zum Stand der Dinge:

"Ich habe es letztens erwähnt, wir nennen ihn schon eine ganze Weile so ... Derzeit ist noch kein Batman-Film in Sicht. Wir tüfteln noch am Drehbuch, berechnen das Budget, all sowas. Als jemand fragte 'Wie heißt er denn?', sagte ich sowas wie 'Wir nennen ihn nur The Batman oder Batman Movie'. Danach hieß es überall: Affleck verkündet den Titel seines Batman-Films."

Affleck steht derzeit in Island für Justice League vor der Kamera.

Die offiziell angekündtigen Filme des DCEU in der Übersicht: Wonder Woman (Juni 2017), Justice League (November 2017), The Flash (März 2018), Aquaman (Juli 2018), Shazam (April 2019), Justice League: Part Two (Juni 2019), Cyborg (April 2020) und Green Lantern Corps (Juni 2020).

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.