Marvel Comics verpflichtet R. L. Stine für Man-Thing

nwrgtow.jpg

Man-Thing

Ab März wird R. L. Stine für Marvel die Serie Man-Thing schreiben. Für den Kinderhorrorautoren ist es der erste Ausflug in die Welt der Comics. Stines Miniserie soll zunächst fünf Ausgaben umfassen. Laut Aussage des Autors hat Marvel ihn die Wahl zwischen mehreren verschiedenen Charakteren gelassen. Man-Thing war seine erste Wahl.

Man-Thing ist die um ein paar Monate ältere Variante von DCs bekannten Swamp Thing. Das Sumpfmonster wurde 1971 von Steve Gerber, Roy Thomas, Gerry Conway und Gray Morrow kreiert. Seinen ersten Auftritt hatte es in Savage Tales #1. Zuletzt war Man-Thing Mitglied des Howling Commandos of S.H.I.E.L.D.

Hinter der Bestie steckt der junge Biologe Dr. Ted Sallis. In den Everglades versuchte er mit einer Gruppe Wissenschaftlern, das Supersoldatenserum, welches einst Captain America hervorbrachte, neu zu entwickeln. Als der Biologe bemerkte, dass die anderen Forscher kriminelle Absichten verfolgen, floh er mit dem unfertigen Serum in den Sumpf und verwandelte sich dort in Man-Thing.

R. L. Stine wurde mit der Kinderbuchreihe Gänsehaut weltberühmt. In der Serie treffen Kinder auf Monster aus klassischen Horrorgeschichten. Aus den Büchern entstand 2016 ein Kinofilm mit Joe Black in der Hauptrolle.

Die Zeichnungen der neuen Man-Thing-Comics stammen von German Peralta (Agents of S.H.I.E.L.D.). Die Titelbilder wird Tyler Crook (B.P.R.D. Hell on Earth) gestalten. Ob und wann die Serie in Deutschland erscheint, ist noch unklar.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.