Tote Mädchen: Hörspiel über Vampir-Cyborgs bei 1Live

horspielzeit-header.jpg

Hörspiel Headergrafik

Im Jahr 2071 bricht in Großbritannien eine Epidemie aus, die pubertierende Mädchen in Vampir-Cyborgs verwandelt. Die regierende Partei will gegen die Bedrohung vorgehen, riegelt London hermetisch ab und ruft zum Massaker an den befallenen Personen auf.

Der junge Ignatz flieht mir seine Geliebten Primavera, die ebenfalls mit dem Virus infiziert wurde und sich in einen Vampir-Cyborg verwandelt hat, nach Bangkok, anstatt sie auszuliefern. Aber die Regierung ist ihnen auch dort dicht auf den Fersen. Allerdings geht die größte Gefahr für Ignatz nicht von seinen Verfolgern aus. Primavera verlangt nach seinen Blut und könnte ihn jederzeit umbringen.

Das Hörspiel basiert auf einen Roman von Richard Calder aus dem Jahr 1992. Auf Deutsch erschienen das Buch 2012 in der kurzlebigen von Dietmar Dath herausgegebenen Reihe Newgothic im Suhrkamp Verlag.

Zu hören sind Hans Peter Hallwachs (Synchronsprecher von Alan Rickman), Janina Stopper (Tannöd), Bert Franzke (Synchronsprecher von Londo Mollari in Babylon 5), Max Mauff (Weinberg, Sense8) und Cathlen Gawlich (Synchronsprecherin von Elizabeth Banks). Die Regie führt Martin Heindel, der schon für die fantastischen Hörspiele Der Wald, ... wie ein Lied und Eigentlich müssten wir tanzen verantwortlich war.

1Live sendet das Hörspiel in drei Teilen am 17. August, 24. August und 31. August jeweils von 23 bis 0 Uhr.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.