Kein Adam Warlock in Guardians of the Galaxy Vol. 3

Nach Guardians of the Galaxy Vol. 2 wurden Hoffnungen geschürt, dass Adam Warlock demnächst seinen ersten Auftritt im Marvel Cinematic Universe haben würde. In einer der Abspannszenen sah man einen goldenen Kokon der Sovereign, in dem die Figur heranwächst. Auch Gunn deutete bisher an, dass Adam Warlock in der Fortsetzung eine Rolle spielen würde.

Wie der Regisseur in einen Tweet verkündet, scheint er nun seine Meinung geändert zu haben:

„Obwohl so viele Leute denken, dass Adam in Vol. 3 auftauchen wird, haben wir das nie bestätigt. Wer weiß, wie lange es dauert, ihn in diesem Kokon zu backen. Das soll heißen, ich liebe Adam, aber der Zeitpunkt muss stimmen."

Dies bedeutet wohl nicht, dass die Figur nie in Erscheinung treten wird. Die Fans werden sich nur ein wenig länger gedulden müssen. Doch Gunn hat auch ohne Adam Warlock genügend Ideen für Guardians of the Galaxy Vol. 3. In einen weiteren Tweet bringt er Stakar ins Spiel.

„Ich bin mit einer Vision einer Stakar-Ravagers-Szene in meinem Kopf aufgewacht und konnte tagelang nicht aufhören, darüber nachzudenken. Wir haben die Adam-Warlock-Szene beinahe nicht einbezogen, weil er definitiv nicht in Avengers 3 oder 4 ist und wir im Allgemeinen keine Pläne für ihn haben."

Im September 1967 wurde Adam Warlock in einem Fantastic-Four-Comic eingeführt. Erfunden wurde die Figur von Stan Lee und Jack Kirby. In den siebziger Jahren wurden sie aber von Roy Thomas und Jim Starlin maßgeblich weiterentwickelt.

Guardians of the Galaxy Vol. 3 soll 2020 in die Kinos kommen. Davor soll es laut Marvel-Studio-Chef Kevin Feige keine Neuigkeiten zur vierten Phase des Marvel Cinematic Universe geben, da man sich ganz auf Black Panther, Avengers: Infinity War, Ant-Man and the Wasp, Captain Marvel und Avengers 4 konzentrieren will.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.