Die Klapperschlange: Drehbuch zum Prequel von John Carpenter abgesegnet

Ende letzten Jahres wurde klar: Der Klassiker Die Klapperschlange von 1981 soll einen dritten Teil bekommen. Der Nachfolger spielt zeitlich vor den ersten beiden Teilen, wird also ein Prequel. Kultcharakter Snake Plissken wird erneut einen Auftritt haben.

Der Drehbuchautor des Prequels, Neil Cross (Luther) hat nun im Interview mit dem Magazin Deadline berichtet, dass John Carpenter das Script gelesen und abgesegnet hat. Carpenter schrieb und inszenierte 1981 Die Klapperschlange sowie den Nachfolger Flucht aus L.A. aus dem Jahr 1996. Außerdem ist John Carpenter ein ziemliches Film-Schwergewicht in den USA, er ist verantwortlich für Filmklassiker wie Dark Star, Halloween – Die Nacht des Grauens, Das Ding aus einer anderen Welt oder Big Trouble in Little China. Deshalb war Cross nach eigenen Angaben auch sehr nervös, als es hieß, dass Carpenter seine Geschichte gelesen hatte.

Beim Prequel um Snake Plissken soll Robert Rodriguez (Machete, Sin City) Regie führen. Es wird um Plissken gehen, der unter Zeitdruck eine Person in New York finden und aus der Stadt bringen muss.

Die Handlung erinnert dabei an den Originalfilm: Dieser spielt auch in New York, allerdings im (damals) futuristischen 1997. Ganz Manhattan wurde dort schon 1988 aufgegeben und in ein Hochsicherheitsgefängnis verwandelt. Terroristen entführen die Präsidentenmaschine Air Force One und lassen sie gezielt in Manhattan abstürzen. Der Präsident landet in einer Rettungskapsel innerhalb der Gefängniszone, wo er von den Häftlingen als Geisel genommen wird. Dem Sträfling und Ex-Elite-Soldaten Snake Plissken (Kurt Russel) wird die Freiheit versprochen, wenn es ihm gelingt, den Präsidenten aus Manhattan herauszuholen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.