Silber & Black: Neue Autorinnen für das Spider-Man-Spin-off

Das nächste Spider-Man-Spin-off Silber & Black von Sony hat zwei neue Autorinnen. Wie der Hollywood Reporter berichtet, haben Lindsey Beer (Chaos Walking) und Geneva Robertson-Dworet (Captain Marvel) die aktuelle Fassung des Drehbuchs geschrieben. Für die Regie ist nach wie vor Gina Prince-Bythewood vorgesehen. Die Regisseurin soll aktuell noch einmal einen letzten Blick auf das Skript werfen und einen Feinschliff vornehmen, bevor man es dann den Verantwortlichen von Sony vorlegen möchte.

Silber & Black wird sich um die zwei Comiccharaktere Black Cat und Silber Sable drehen. Ähnlich wie schon bei Venom soll der Film wohl weitestgehend für sich allein stehen und nicht in Marvels Cinematic Universe spielen. Es ist allerdings durchaus wahrscheinlich, dass Silber & Black und Venom sich ein Filmuniversum teilen.

Bei derComicfigur Sable handelt es sich um eine Art Söldnerin, deren Organisation Kriegsverbrecher jagt. Sie war in der Vergangenheit sowohl Gegenspielerin als auch Verbündete von Spider-Man.

Black Cat gehört zu den bekanntesten Nebenfiguren aus dem Spider-Man-Universum. Hinter der Maske steckt Felicia Hardy, eine Meisterdiebin, die wiederholt auch in einer romantischen Beziehung zu Spider-Man stand. Der Charakter sollte bereits schon in Sam Raimis Spider-Man-Trilogie auftreten, wozu es aber nie kam. In Amazing Spider-Man 2 feierte zumindest Felicia Hardy (gespielt von Felicity Jones) ihr Debüt, allerdings gibt es keinen Auftritt von Black Cat.

Der US-Kinostart ist für den Februar 2019 geplant.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.