Sony plant weiteres Spider-Man-Spin-off über Black Cat und Silver Sable

Sony scheint die Planungen eines Spider-Man-Filmuniversums nun tatsächlich wieder aufgenommen zu haben. Nachdem das Studio kürzlich erst dem Spin-off Venom einen offiziellen Starttermin gab, berichtet der Hollywood Reporter, dass man einen weiteren Ableger plant.

So haben die Studioverantwortlichen den Drehbuchautor Chris Yost damit beauftragt, ein Spin-off über Black Cat und Silver Sable zu schreiben. Yost war unter anderem als Autor am kommenden Marvel-Film Thor: Ragnarok beteiligt. Bei seiner neuesten Arbeit kann er auf ein Skript Lisa Joy (Westworld) aufbauen, die schon eine erste Fassung geschrieben hat.

Der Film soll die beiden weiblichen Comicfiguren Black Cat und Silver Sable in den Mittelpunkt stellen. Bei Sable handelt es sich um eine Art Söldnerin, deren Organisation Kriegsverbrecher jagt. Sie war in der Vergangenheit sowohl Gegenspielerin als auch Verbündete von Spider-Man.

Black Cat gehört zu den bekanntesten Nebenfiguren aus dem Spider-Man-Universum. Hinter der Maske steckt Felicia Hardy, eine Meisterdiebin, die wiederholt auch in einer romantischen Beziehung zu Spider-Man stand. Der Charakter sollte bereits schon in Sam Raimis Spider-Man-Trilogie auftreten, wozu es aber nie kam. In Amazing Spider-Man 2 feierte zumindest Felicia Hardy (gespielt von Felicity Jones) ihr Debüt, allerdings gibt es keinen Auftritt von Black Cat.

Sowohl Venom als auch der Film um die beiden Heldinnen sollen allerdings nicht zum Marvel Cinematic Universe gehören, in dem mittlerweile auch Sonys neuer Spider-Man angesiedelt ist.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.