Sonys Spider-Man-Universe: Wohl kein R-Rating für Venom, Solofilme für Black Cat & Silver Sable

venom.jpg

Venom

Während Spider-Man sich aktuell durch Marvels Cinematic Universe schwingt, plant Rechteinhaber Sony ein eigenes Filmuniversum rund im Figuren und Gegenspieler aus der Welt des Spinnen-Helden. Den Anfang soll in diesem Jahr Venom machen, bei dem Tom Hardy die Hauptrolle übernimmt.

Die Hoffnungen des Studios in das Projekt sind groß und um möglichst viele Zuschauer anzusprechen, gibt es bei Sony Diskussionen, den Film doch nicht mit einem R-Rating in die Kinos zu bringen. Ein R-Rating würde in Deutschland eine Freigabe ab 16 oder ab 18 Jahren bedeuten, was natürlich das potenzielle Kinopublikum verringert. Stattdessen will man versuchen, die Grenzen der PG-13 Freigabe so weit wie möglich auszureizen.

Je nach Gewaltgrad könnte der Film in Deutschland dann immer noch erst ab 16 Jahren freigegeben werden. Die USA sind in Hinblick auf Gewaltdarstellung in Filmen häufig etwas freigiebiger als die Prüfstellen in Deutschland. Ein "geradeso noch PG-13-Film" könnte sich hierzulande bereits für eine Freigabe ab 16 Jahren qualifizieren.

Sollte sich Venom als Erfolg erweisen, dürften in den nächsten Jahren weitere Filme rund um bekannte Nebenfiguren aus der Spider-Man-Welt in die Kinos kommen. Unter anderem arbeitet man bei Sony an einem Film über Morbius, bei dem Jared Leto die Hauptrolle übernehmen soll. Zudem gibt Pläne zu Filmen mit Kraven, Silk und Nightwatch.

Ein Projekt, das man nun endgültig zu den Akten gelegt hat, ist ein Film über die Figuren Black Cat und Silver Sable. Statt die beiden Heldinnen in ein gemeinsames Abenteuer zu schicken, will man ihnen nun jeweils einen eigenen Solofilm geben. Gina Prince-Bythewood, die den Film ursprünglich inszenieren sollte, übernimmt bei beiden Projekten eine Produzentenrolle, wird aber weder schreiben noch inszenieren.

Venom
Originaltitel:
Venom
Kinostart:
03.10.18
Regie:
Ruben Fleischer
Drehbuch:
Kelly Marcel, Scott Rosenberg, Jeff Pinkner
Darsteller:
Tom Hardy, Riz Ahmed, Michelle Williams, Jenny Slate, Reid Scott, Scott Haze, Woody Harrelson, Sope Aluko
Der Spider-Man-Gegenspieler und Anti-Held Venom erlebt sein erstes Solo-Abenteuer im Kino.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.