Silver & Black: Gina Prince-Bythewood inszeniert das Spider-Man-Spin-off

Sonys geplantes Spin-off zu Spider-Man über die beiden Charaktere Black Cat und Silver Sable hat wohl eine Regisseurin gefunden. Wie der Hollywood Reporter berichtet, soll Gina Prince-Bythewood (Die Bienenhüterin) die Inszenierung übernehmen. Die aktuelle Drehbuchfassung stammt von Chris Yost (Thor: The Dark Kingdom, Thor: Tag der Entscheidung).

Der Film soll den Titel Silver & Black tragen, und wie das geplante Spin-off Venom mit Tom Hardy in der Hauptrolle keine Verbindung zu Marvels Cinematic Universe haben. Auch wenn Spider-Man mittlerweile im MCU gelandet ist, plant man, die Ablegerfilme nicht mit Spider-Man: Homecoming zu verbinden. Der Drehstart für Silver & Black ist für den Herbst geplant. Einen Kinostarttermin gibt es noch nicht.

Black Cat gehört zu den bekanntesten Nebenfiguren aus dem Spider-Man-Universum. Hinter der Maske steckt Felicia Hardy, eine Meisterdiebin, die wiederholt auch in einer romantischen Beziehung zu Spider-Man stand. Der Charakter sollte bereits schon in Sam Raimis Spider-Man-Trilogie auftreten, wozu es aber nie kam. In Amazing Spider-Man 2 feierte zumindest Felicia Hardy (gespielt von Felicity Jones) ihr Debüt, allerdings gibt es keinen Auftritt von Black Cat.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.