Academy Awards 2018: Und der Oscar geht an...

oscars.jpg

Die 90. Oscarverleihung liegt hinter uns. In der vergangenen Nacht wurden wieder die besten Filme und Filmschaffenden des vergangenen Jahres in den verschiedenen Kategorie mit den Academy Awards ausgezeichnet. Der Oscar gehört zu den bedeutendsten Filmpreisen der Welt. 

Mit insgesamt 13 Nominierungen führte The Shape of Water in diesem Jahr die Liste der vielversprechendsten Filme an. Damit war die fantastische Liebesgeschichte über Andersartigkeit nur eine Nominierung entfernt von den Rekordhaltern Titanic, La La Land und Alles über Eva, die in den Vorjahren jeweils mit 14 Nominierungen ins Rennen gingen. The Shape of Water konnte schliesslich insgesamt 4 Oscars mit nach Hause nehmen, unter anderem als bester Film. Christopher Nolans Dunkirk heimste 8 Nominierungen ein und gewann schließlich in 3 Kategorien.

Für Three Billboards Outside Ebbing, Missouri fielen immerhin 2 Oscars ab: Sam Rockell gewann den besten Nebendarsteller, Frances McDormand lieferte bei ihrer Dankesrede als beste Hauptdarstellerin ganz nebenbei eine bewegende Rede über Gleichberechtigung ab. Die 90. Oscars drehten sich insgesamt deutlich um Minderheiten und gesellschaftliche Themen: Migranten, Dreamers, Frauenrechte und Kritik an der Waffenlobby.

Zusätzlich gab es ein paar Meilensteine zu feiern: Jordan Peele hat mit Get Out den Oscar für das beste Originaldrehbuch gewonnen. Peele ist damit der erste schwarze Drehbuchautor, der diesen Preis gewinnt. James Ivory nahm mit seinen 89 Jahren als ältester Gewinner jemals einen Oscar für das beste adaptierte Drehbuch für Call me by your Name entgegen.

Hier sind die Gewinner und Nominierten der Oscars im Überblick:

Bester Film

  • Call me by your Name
  • Darkest Hour
  • Dunkirk
  • Get Out
  • Lady Bird
  • Phantom Thread
  • The Post
  • The Shape of Water
  • Three Billboards Outside Ebbing, Missouri


Bester Hauptdarsteller

  • Timothée Chalamet - Call Me by Your Name
  • Daniel Day-Lewis - Phantom Threat
  • Daniel Kaluuya - Get Out
  • Gary Oldman - Darkest Hour
  • Denzel Washington - Roman J. Israel, Esq.


Beste Hauptdarstellerin

  • Sally Hawkins - Shape of Water
  • Frances McDormand - Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
  • Margot Robbie - I, Tonya
  • Saoirse Ronan - Lady Bird
  • Meryl Streep - The Post


Bester Nebendarsteller

  • Willem Dafoe - The Florida Project
  • Woody Harrelson - Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
  • Richard Jenkins - The Shape of Water
  • Christopher Plummer - All the Money in the World
  • Sam Rockwell - Three Billboards Outside Ebbing, Missouri


Beste Nebendarstellerin

  • Mary J. Blige - Mudbound
  • Allison Janney - I, Tonya
  • Lesley Manville - Phantom Thread
  • Laurie Metcalf - Lady Bird
  • Octavia Spencer - The Shape of Water


Beste Regie

  • Christopher Nolan - Dunkirk
  • Jordan Peele - Get Out
  • Greta Gerwig - Lady Bird
  • Paul Thomas Anderson - Phantom Thread
  • Guillermo del Toro - The Shape of Water


Beste Kamera

  • Roger Deakins - Blade Runner 2049
  • Bruno Delbonnel - Darkest Hour
  • Hoyte van Hoytema - Dunkirk
  • Rachel Morrison - Mudbound
  • Dan Laustsen - Shape of Water


Bester Dokumentarfilm

  • Abacus: Small Enough to Jail
  • Faces Places
  • Icarus
  • Last Men in Aleppo
  • Strong Island


Bester Dokumentar-Kurzfilm

  • Edith + Eddie
  • Heaven Is a Traffic Jam on the 405
  • Heroin(e)
  • Knife Skills
  • Traffic Stop


Bester Schnitt

  • Paul Machliss und Jonathan Amos - Baby Driver
  • Lee Smith - Dunkirk
  • Tatiana S. Riegel - I, Tonya
  • Sidney Wolinsky - Shape of Water
  • Jon Gregory - Three Billboards Outside Ebbing, Missouri


Bester fremdsprachiger Film

  • Eine fantastische Frau (Chile)
  • The Insult (Libanon)
  • Körper und Seele (Ungarn)
  • Nelyubov (Russland)
  • The Square (Schweden)


Bestes Kostümdesign

  • Jacqueline Durran - Die Schöne und das Biest
  • Jacqueline Durran - Darkest Hour
  • Mark Bridges - Phantom Thread
  • Luis Sequeira - Shape of Water
  • Consolata Boyle - Victoria & Abdul


Bestes Make up & Hairstyling

  • Kazuhiro Tsuji, David Malinowski und Lucy Sibbick - Darkest Hour
  • Daniel Phillips und Lou Sheppard - Victoria & Abdul
  • Arjen Tuiten - Wonder


Bestes Szenenbild

  • Sarah Greenwood und Katie Spencer - Die Schöne und das Biest
  • Dennis Gassner und Alessandra Querzola - Blade Runner 2049
  • Sarah Greenwood und Katie Spencer - Darkest Hour
  • Nathan Crowley und Gary Fettis - Dunkirk
  • Paul Denjam Austerberry, Shane Vieau und Jeff Melvin - Shape of Water


Beste Filmmusik

  • Hans Zimmer - Dunkirk
  • Jonny Greenwood - Phantom Thread
  • Alexandre Desplat - Shape of Water
  • John Williams - Star Wars: The Last Jedi
  • Carter Burwell - Three Billboards Outside Ebbing, Missouri


Bester Titelsong

  • Remember Me (Coco)
  • Mystery of Love (Call my by your Name)
  • This is Me (Greatest Showman)
  • Mighty River (Mudbound)
  • Stand Up for Something (Marshall)


Bester Animationsfilm

  • The Boss Baby

  • The Breadwinner
  • Coco - Lebendiger als das Leben
  • Ferdinand - Geht STIERisch ab!
  • Loving Vincent


Bester animierter Kurzfilm

  • Dear Basketball
  • Garden Party
  • Negative Space
  • Revolting Rhymes
  • Lou


Bester Kurzfilm

  • DeKalb Elementary
  • The Eleven O'Clock
  • My Nephew Emmett
  • The Silent Child
  • Watu Wote - All of us


Bester Ton

  • Julian Slater, Tim Cavagin und Mary H. Ellis - Baby Driver
  • Ron Bartlett, Doug Hemphill und Mac Ruth - Blade Runner 2049
  • Mark Weingarten, Gregg Landaker und Gary A. Rizzo - Dunkirk
  • Christian Cooke, Brad Zoern und Glen Bauthier - Shape of Water
  • David Parker, Michael Semanick, Ren Klyce und Stuart Wilson - Star Wars: The Last Jedi


Bester Tonschnitt

  • Julian Slater - Baby Driver
  • Mark A Mangini und Theo Green - Blade Runner 2049
  • Richard King und Alex Gibson - Dunkirk
  • Nathan Robitaille und Nelson Ferreira - Shape of Water
  • Matthew Wood und Ren Klyce - Star Wars: The Last Jedi


Beste visuelle Effekte

  • John Nelson, Gerd Nefzer , Paul Lambert und Richard R. Hoover - Blade Runner 2049
  • Christopher Townsend, Guy Williams, Jonathan Fawkner und Dan Sudick - Guardians of the Galaxy Vol. 2
  • Stephen Rosenbaum, Jeff White, Scott Benza und Mike Meinardus - Kong: Skull Island
  • Ben Morris, Mike Mulholland, Neal Scanland und Chris Corbould - Star Wars: The Last Jedi
  • Joe Letteri, Daniel Barrett, Dan Lemmon und Joel Whist - Planet der Affen: Survival


Bestes adaptiertes Drehbuch

  • Call me by your Name - James Ivory
  • The Disaster Artist - Scott Neustadter und Michael H. Weber
  • The Wolverine - Scott Frank, James Mangold und Michael Green
  • Molly's Game - Aaron Sorkin
  • Mudbound - Virgil Williams und Dee Rees


Bestes Originaldrehbuch

  • The Big Sick - Emily V. Gordon und Kumail Nanjiani
  • Get Out - Jordan Peele
  • Lady Bird - Greta Gerwig
  • The Shape of Water - Guillermo del Toro und Vanessa Taylor
  • Three Billboards Outside Ebbing, Missouri - Martin McDonagh

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.