The Toymaker's Secret: TriStar Pictures verfilmt Drehbuch von Alex Garland

TriStar Pictures hat sich die Rechte an dem Drehbuch The Toymaker's Secret von Alex Garland gesichert. Anders als bei seinen beiden Filmen Ex Machina (2014) und Auslöschung (2018) wird er nicht die Regie bei dem Projekt übernehmen.

An seiner Stelle soll Paloma Baeza den Film inszenieren. The Toymaker's Secret wird, nach vier Kurzfilmen ihr Kinodebüt als Regisseurin sein. Garland wird dem Projekt zusammen mit Andrew Macdonald (T2 Trainspotting), Allon Reich (Ex Machina) und Cara Speller als Produzent zur Seite stehen.

The Toymaker's Secret erzählt die Geschichte einer amerikanischen Familie, die in ein altes viktorianisches Haus in London zieht. Nach ihrem Einzug kommt es zu merkwürdigen Vorfällen und sie fangen an zu glauben, dass es in ihrem Haus spukt.

Vor seinen zwei Regiearbeiten trat Garland vor allem als Drehbuchautor in Erscheinung. Er schrieb unter anderen die Drehbücher zu dem Zombiefilm 28 Days Later, zur Comicverfilmung Dredd und zum Science-Fiction-Film Sunshine. Außerdem veröffentlichte er drei Romane, von denen Der Strand von Danny Bolye verfilmt wurde. Zuletzt wurde bekannt, dass Garland an der Science-Fiction-Serie Devs arbeitet.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.