Half Life 2: Project Borealis – Fanumsetzung erhält erstes Technikvideo

Half Life 2

Half Life 2

Half Life 2: Project Borealis hat mittlerweile ein Entwicklerteam von 70 Leuten um sich versammelt. Die Entwicklung des Fanprojekts kommt dank des großen Teams auch recht gut voran. Auf dem offiziellen YouTube-Kanal des Spiels wurden zwei neue Videos veröffentlicht, die einen ersten Einblick in den aktuellen Entwicklungsstand geben.

Als Engine kommt die Unreal Engine 4 zum Einsatz. Zu sehen sind vor allem die Waffen im Spiel und deren Animation. Natürlich ist auch die Gravity Gun dabei. Hinzu kommen erste Bilder von Konzeptzeichnungen zu den Aliens, die das Team auf seiner offiziellen Website veröffentlicht hat.

Passend zum Original möchte sich das Entwicklerteam auch in Sachen Sound und Musik am großen Vorbild orientieren. Das Team um Half Life 2: Project Borealis soll übrigens noch weiter anwachsen. Derzeit suchen die Entwickler noch Unterstützung in den Bereichen Animation, Level Design und Programmierung.

Nach der Veröffentlichung eines Entwickler-Briefes des ehemaligen Valve-Mitarbeiters Marc Laidlaw im Sommer 2017, hatte Half Life 2: Project Borealis es sich zur Aufgabe gemacht, die drin beschriebene Geschichte als dritte Episode umzusetzen.

Project Borealis - Update 3 - Weapons, Movement, and Flashlight Showcase

Project Borealis - Update 3 - Warehouse

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.