Der Herr der Ringe: Leak deutet auf die Geschichte des jungen Aragon in Staffel 1 hin

der_herr_der_ringe.jpg

Der Herr der Ringe

Amazons Serienumsetzung zu Der Herr der Ringe soll sich bekanntlich nicht mit der klassischen Ring-Trilogie beschäftigen, die bereits von Peter Jackson verfilmt wurde. Ganz ohne die bekannten Charaktere wird aber auch die Serie nicht auskommen. Zumindest wenn man einem Leak des Twitter-Kanals TheOneRing Glauben schenkt.

In einem Tweet heißt es dort nämlich, dass die erste Staffel der Serie die Geschichte des jungen Aragorn behandelt. Genügend zeitlicher Abstand zur Ring-Trilogie bestünde jedenfalls, denn Aragorn ist während des Ringkrieges bereits 87 Jahre alt.

Den Serienauftakt um einen Charakter zu stricken, der auch Fans der Filme ein Begriff ist, macht durchaus Sinn. Außerdem würde die Geschichte um Aragorn und die Dúnedain eine Brücke zu den Ereignissen im Königreich Arnor sein, die wiederum Thema in späteren Staffeln sein könnten.

Ob sich das Gerücht als wahr herausstellt, bleibt abzuwarten. Auf Nachfrage der US-Seite IGN.com wollte sich Amazon nicht zu den Gerüchten äußern. Neue Informationen sollten aber nicht mehr all zu lange auf sich warten lassen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.