Lucifer: Erste Details zur 4. Staffel

Fans und Serienschaffende hinter Lucifer sind gleichermaßen anhaltend im Freudentaumel, nachdem kürzlich Netflix die eigentlich bereits abgesetzte Serie übernahm und weiterführt. Nun gibt es erste Details zur vierten Staffel.

In einem Interview mit TVLine bestätigen die beiden Showrunner Joe Henderson und Ildy Modrovich, dass die Dreharbeiten bereits im August wieder aufgenommen werden. Wie es für Netflix typisch ist wird die neue Staffel nur 10 Episoden umfassen statt der bisherigen Seasons mit je über 20 Folgen, wie es bei US-Netzwerkserien üblich ist. Allerdings könnte die ein oder andere bereits gedrehte, aber noch nicht ausgestrahle Sonderfolge mit eingewoben werden.

Desweiteren erwähnen Henderson und Modrovich, dass sie ursprünglich die vierte Staffel ohnehin zweigeteilt geplant haben, was so auch gleich in zwei Staffeln aufgeteilt passieren könne. Unterschwellig scheint man nun also schon gleich mit einer Verlängerung bei Netflix zu spekulieren.

Bezüglich der Lauflänge möchten sie sich grob an den bisher gängigen 43 Minuten orientieren. Natürlich bietet der Wechsel zu einem Streamingdienst mehr Freiheiten, doch sie sehen nicht plötzlich Folgen mit doppelter Laufzeit. Immerhin dürfe man nicht vergessen, dass der Schnitt und das gezwungene Rauslassen mancher Szenen einer Geschichte durchaus gut tun kann. Andererseits ist es auch nett nun besonders schöne Momente mit reinnehmen zu können, ohne auf eine strikte Zeitbegrenzung achten zu müssen.

Sie selbst haben übrigens auch sehr kurzfristig von der guten Nachricht erfahren:

"Das wurde uns erst 10 Minuten bevor die offizielle Ankündigung rausging mitgeteilt. Wir hatten also gerade so einen kleinen Vorsprung, weil alles so schnell ging. Mein Agent hat mich angerufen und gleich drauf gab es ein sehr nettes, lustiges Telefonat mit Peter Roth (Warner Bros. TV). Ich glaube er hat Tom Ellis zuerst angerufen und ihm gesagt, er soll seine Hörner spitzen."

Als Begründung, warum Netflix ausgerechnet Lucifer rettet, wurden vor allem zwei Punkte genannt: Zum einen scheint man dort die Serie wirklich zu mögen und zum anderen gefiel die Aktion von Darstellern und Fans - sie wurden tatsächlich gehört und trugen so zur positiven Entscheidungsfindung bei.

Zumindest in den USA werden über kurz oder lang auch die ersten drei Staffel bei Netflix verfügbar sein. Ob dies auch in Deutschland passiert, wo Amazon bisher die Erstrechte an Lucifer inne hatte, ist noch offen.

Lucifer Staffel 2

Originaltitel: Lucifer (seit 2016)
Erstaustrahlung am 25.01.2016 bei Fox / 15.06.2016 bei Amazon Prime Video
Darsteller: Tom Ellis, Lauren German, Kevin Alejandro, D. B. Woodside, Lesley-Ann Brandt, Scarlett Estevez, Rachael Harris
Produzenten: Tom Kapinos, Ildy Modrovich, Len Wiseman, Jonathan Littman, Jerry Bruckheimer
Staffeln: 3+
Anzahl der Episoden: 51+


Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.