The Angel of Darkness: TNT bestellt Fortsetzung von The Alienist

In den USA lief die letzte Episode von The Alienist - Die Einkreisung bereits im März, in Deutschland sind die zehn Episoden seit Mitte April bei Netflix im Angebot. Die Mini-Serie ist derzeit für sechs Primetime-Emmy-Auszeichnungen nominiert. Heimatsender TNT beschloss, dass es mit der bisherigen Geschichte rund um Dr. Laszlo Kreizler und seinem Team noch nicht getan ist. Mit The Angel of Darkness bestellte man nun eine Fortsetzung der Serie.

Wie schon The Alienist basiert auch The Angel of Darkness, welche explizit als Fortsetzung und nicht als zweite Staffel beschrieben wird, auf dem gleichnamigen Roman von Caleb Carr. Im Mittelpunkt der Reihe steht dabei der Seelenarzt Dr. Laszlo Kreizler, der erste Kriminalpsychologe, der dem neu-ernannten New Yorker-Polizeichef Theodore Roosevelt unter die Arme greift. Unterstützt wird er dabei von Zeitungsillustrator John Moore sowie von Roosevelts Sekretärin, Sara Howard, der ersten weiblichen Mitarbeiterin des NYPD.

Im zweiten Roman bittet die inzwischen als Privatdetektivin arbeitende Sara Kreizler bei der Suche nach Ana Lianres, der entführten Tochter eines spanischen Würdenträgers, um Hilfe. Wäre der Fall nicht schon pikant genug, erreichen die Spannungen zwischen Spanien und den Vereinigten Staaten ihren Höhepunkt, sodass ein Krieg um die Insel Kuba kurz bevorsteht. Schließlich führen sie ihre Ermittlungen zu einer rätselhaften Frau mit einer mörderischen Vergangenheit, die unter dem Schutz der Hudson Dusters, einer der fünf großen Gangs von New York, steht. 

Daniel Brühl (Dr. Laszlo Kreizler), Luke Evans (John Moore) und Dakota Fanning (Sara Howard) kehren dabei in ihre gewohnten Rollen zurück, während auch im Hintergrund Cary Joji Fukunaga (True Detective) wieder als ausführender Produzent an Bord ist. Wann die Produktion der Serien-Fortsetzung beginnen und diese schlussendlich ausgestrahlt wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Mit "Surrender, New York" erschien vor rund zwei Jahren der dritte Roman der Reihe, der allerdings im Hier und Jetzt spielt. Mit "The Alienist at Armageddon" ist zudem für 2019 bereits ein weiterer Fortsetzungs-Roman angekündigt, während man in "The Strange Case of Miss Sarah X" einen jugendlichen Kreizler vorgesetzt bekommt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.