Cyberpunk 2077: Gameplay-Demo laut Entwickler nicht vom The-Witcher-Downgrade beeinflusst

Cyberpunk 2077.jpg

Cyberpunk 2077 Logo

Mit Cyberpunk 2077 hat Entwickler CD Projekt ein ähnlich großes Projekt in Arbeit wie seinerzeit The Witcher 3: Wild Hunt. Auf der diesjährigen E3 und der Gamescom durften Pressevertreter erstmal 50 Minuten Gameplay aus dem Spiel sehen. Und das obwohl der Release des Spiels wohl nicht vor 2020 oder vielleicht sogar 2021 sein könnte.

So früh Inhalte aus dem Spiel zu zeigen, lief das letzte Mal recht schlecht für CD Projekt Red. Bei The Witcher 3: Wild Hunt war die finale Grafik deutlich hinter der Qualität des gezeigten Materials. Im Interview mit der Website Gamingbolt.com erklärte Level-Designer Mike Tost aber, dass der damalige Skandal keinen Einfluss auf die gezeigte Demo habe.

Gefragt danach, ob man Vorwürfe wie bei The Witcher vermeiden wolle, indem man das Spiel vorerst nur hinter verschlossenen Türen gezeigt hat, erklärte Tost, dass man die Demo erst später der Öffentlichkeit präsentiert habe, weil das Design noch nicht final war.

"Das Demo-Gameplay-Video wurde von einer Version des Spiels aufgenommen, an der noch gearbeitet wird und wir waren uns nicht ganz sicher, ob wir es der Öffentlichkeit zeigen sollen, weil wir uns noch nicht auf ein Design festlegen wollten. Es kann sich von jetzt bis zum Launch noch viel verändern, aber man kann sicher sein, dass wir kein Spiel veröffentlichen werden, mit dem wir nicht zufrieden sind."

Vor Kurzem erklärten Entwickler von CD Projekt außerdem, dass man die technische Optimierung von Beginn der Entwicklung an sehr ernst genommen habe. Limitierungen durch die Hardware sollen für den Titel kein Problem werden.

Cyberpunk 2077 Gameplay Reveal — 48-minute walkthrough

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.