Star Wars: Knights of the Old Republic – Lucasfilm untersagt Fan-Remake mit Unreal Engine 4

star-wars-logo.jpeg

Star Wars Logo

Fans bekannter Titel starten hin und wieder richtig ambitionierte Projekte. So auch im Fall einiger Fans mit Entwicklerbegabung von Star Wars: Knights of the Old Republic. Seit 2015 arbeitet die Gruppe Poem Studios an Projekt Apeiron, einem Remake des Rollenspielklassikers in der Unreal Engine 4. Der Vorschritt der Entwicklung war bereits soweit, dass es auf YouTube das erste Gameplay-Material zu sehen gab.

Nun hat Taylor Trotter, Mitglied des Entwicklerteams, via Twitter mitgeteilt, dass man die Entwicklung am Remake einstellen müsse. Grund dafür ist eine Unterlassungserklärung von Lucasfilm, die ebenfalls im Tweet gezeigt wird. Das Team habe sich nach einigen Tagen Bedenkzeit dazu entschlossen, der Aufforderung nachzukommen. Die offizielle Website ist bereits offline.

Neben einer zeitgemäßen Optik wollten die Entwickler auch neue Features einbauen, wie zum Beispiel die vollständige Anpassbarkeit des Lichtschwertes. Auch an der Physik des Spiels und einer Ego-Perspektive wurde gearbeitet. Zuletzt präsentierte das Team ein Video von Darth Malak, dem Antagonisten des Spiels.

Die Fangemeinde des Projekts und des Originalspiels reagiert zweigeteilt auf die Mitteilung der Entwickler. Einige Fans schlagen vor, dass Entwickler solcher Projekte ohne Ankündigung an ihren Titeln arbeiten und sie einfach fertig veröffentlichen. Dann könnten die Spiele zwar immer noch verboten werden, würden jedoch im Internet weiter verfügbar bleiben. Andere Fans werfen den Machern vor, Projekte dieser Art nur zu entwickeln, um das eigene Portfolio zu erweitern und damit die Chancen auf dem Berufsmarkt zu verbessern. Ein Projekt dann nicht zu beenden, könne man in diesem Fall einfach mit einer Unterlassungsklage begründen.

Wenigstens im Fall dieses Projektes dürften solche Anschuldigungen aber recht haltlos sein. Die Entwicklung ging zwar sehr langsam, aber dennoch stetig voran. Ganz abgesehen davon, wurde keiner der Entwickler für seine Arbeit bezahlt. Jedes Mitglied musste also noch einer anderen Tätigkeit nachgehen, um Geld zu verdienen.

Unabhängig davon ist Projekt Apeiron damit aber beendet. Ein neues Star Wars: Knights of the Old Republic ist aber nicht ausgeschlossen. Immerhin war das Spiel ursprünglich als Trilogie geplant.

Apeiron's Star Wars: Knights Of The Old Republic REVEAL - First Ever In-Game Footage! (Fan Remake)

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.