Tidelands: Trailer zur ersten Netflix-Eigenproduktion aus Australien

Dass einen in Australien, insbesondere im Meer, eigentlich alles töten kann und will, ist bekannt. Der erste Trailer zu Tidelands überzeugt jetzt trotz schöner Strandaufnahmen nicht unbedingt von einer Badereise nach Down-Under. Bereits im Dezember feiert die erste australische Eigenproduktion von Netflix Premiere.

Die Serie wird als Krimi mit übernatürlichen Elementen beschrieben. Das fiktionale Dörfchen Orphelin Bay liegt eigentlich ganz beschaulich am Meer. Im Zentrum steht die junge Calliope 'Cal' McTeer, die nach zehn Jahren in Jugendhaft und Gefängnis nach Orphelin zurückkehrt. Nicht alle sind darüber so erfreut, insbesondere alle, die mit dem florierenden Drogenschmuggelgeschäfts des Ortes zu tun haben.

Als die Leiche eines Fischers angespült wird, sieht sich Cal auf einmal inmitten der Ermittlungen. Die Einwohner sind nicht sonderlich hilfreich dabei. Und dann wären da noch die seltsame Hippie-Kommune. Bei den sogenannten Tidelandern soll es sich um mythische Halb-Sirenen handeln.

Neben Charlotte Best in der Hauptrolle werden auch Dustin Clare (Pacific Rim 2, Spartacus), Mattias Inwood (Will), Aaron Jakubenko (Shannara Chronicles), Madeleine Madden (Picnic at Hanging Rock) und Elsa Pataky (Fast & Furious) zu sehen sein.

Tidelands ist ab dem 14. Dezember weltweit über Netflix verfügbar.
 

Tidelands: Season 1 | Teaser [HD] | Netflix

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.