Dune: Charlotte Rampling in einer tragenden Rolle besetzt

Die Besetzungsreihen für Denis Villeneuves Neuverfilmung der komplexen Science-Fiction-Saga Dune füllen sich weiter: Die oscarnominierte französische Schauspielerin Charlotte Rampling wird die ehrwürdige Mutter Gaius Helen Mohiam spielen, eine imperiale Wahrsagerin, die aber auch die Menschen um sich herum manipulieren kann. 

Rampling stößt zu einer bereits beeindruckenden Besetzung bestehend aus Timothée Chalamet (Call me by your name, Beautiful Boy), Rebecca Ferguson (Mission: Impossible - Rogue Nation, Mission: Impossible - Fallout), Dave Bautista (Guardians of the Galaxy Vol.1 und Vol. 2, Blade Runner 2049) und Stellan Skarsgard (Thor, Good Will Hunting) hinzu. Die Dreharbeiten der Neuverfilmung sollen im Frühling 2019 starten. 

In dem komplexen Science-Fiction-Klassiker Dune von Frank Herbert geht es, grob zusammengefasst, um eine gefallene Adelsfamilie, die versucht den Wüstenplaneten Dune und dessen wertvolle Spice-Droge zu beherrschen, nachdem sie von einem galaktischen Imperator betrogen wurde. 

Der Roman wurde schon einmal von David Lynch verfilmt. Denis Villeneuve, der sich unter anderem für moderne Science-Fiction-Filme wie Blade Runner 2049 und Arrival verantwortlich zeigte, schreibt auch zusammen mit Drehbuchautor Eric Roth (Insider, München) und Jon Spaihts (Prometheus - Dunkle Zeichen, Doctor Strange) das Skript zum Film.

Die Neuverfilmung ist als Zweiteiler konzipiert, um dem umfangreichen Buch gerecht zu werden. Der erste Teil soll im Laufe des Jahres 2020 in den Kinos zu sehen sein. Ein genauer Starttermin ist allerdings noch nicht bekannt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.