Katzenzungen: Hörspiel über Hyänen, Flamenco und Drachen

horspielzeit-header.jpg

Hörspiel Headergrafik

Es beginnt damit, dass sich eine Frau sich in eine Tüpfelhyäne verwandelt. Unterdessen kündigt ein mysteriöser Brief den Tod von 60 Personen an, welche nach und nach auf geheimnisvolle Art und Weise spurlos verschwinden. Während eines Literaturkränzchens kommt es zu ein seltsamen Flamenco-Vorführung. Und eine weitere Frau muss sich mit der Tatsache auseinandner setzen, dass sich in ihren Brustkorb ein Drache eingenistet hat.

Die Theater- und Hörspielregisseurin Judith Lorentz (Rico, Oskar und die Tieferschatten) hat die fantastischen, geheimnisvollen und zum Teil gruseligen Ideen der Autorin Irmgard Maenners als Hörspiel umgesetzt. Die absurden und unheimlichen Geschehnisse in Katzenzungen sind im gewöhnlichen Alltag der Menschen angesiedelt, doch immer wieder wird die Realität durch absurde Wendungen in Frage gestellt.

In den Hörspiel sind Anna Thalbach (Krabat), Axel Wandtke (Hotel Lux), Stefan Kaminski (Synchronsprecher von Jared Leto in Suicide Squad), Regina Lemnitz (Synchronstimme von Whoopi Goldberg), Cathlen Gawlich (Synchronstimme von Elizabeth Banks), Britta Steffenhagen (deutsche Stimme von F.R.I.D.A.Y. in Avengers: Age of Ultron) und Alexander Khuon (You are Wanted) zu hören.

Deutschlandfunk Kultur sendet das Hörspiel aus dem Jahr 2006 am 23. Januar von 21.30 bis 22.30 Uhr.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.