Einspielergebnis: Aquaman ist der erfolgreichste DC-Film aller Zeiten

aquaman-1.jpg

Aquaman

Die Comicverfilmung Aquaman ist seit diesem Wochenende der finanziell einspielstärkste DC-Film aller Zeiten. Mit einem Gesamteinspielergebnis von 1,09 Milliarden Dollar steht Aquaman nun vor The Dark Knight Rises, der den Titel bisher mit 1,084 Milliarden Dollar für sich beanspruchen konnte. Das amerikanische Kinopublikum steuerte am Wochenende noch einmal 7,3 Millionen Dollar zum Einspielergebnis hinzu, was Platz 3 in den US-Kinocharts bedeutete. Insgesamt kommt Aquaman in den USA auf 316 Millionen Dollar.

Auf Platz 1 in den US-Charts stand dagegen wie in der vergangenen Woche Glass. Die Fortsetzung zu Unbreakable und Split spielte weitere 19 Millionen Dollar ein. Nach zwei Wochen kommt der Film in den Vereinigten Staaten damit auf 73 Millionen Dollar. Weltweit sind es insgesamt 162 Millionen Dollar.

Der zweite Platz ging an The Upside, das US-Remake von Ziemlich beste Freude, mit 12 Millionen Dollar, auf Platz 4 steht der Neustart Wenn du König wärst, der auf 7,2 Millionen Dollar kam. Komplettiert werden die Top 5 von Spider-Man: A New Universe mit 6,1 Millionen Dollar. Weltweit kommt der Animationsfilm auf 338 Millionen Dollar.

In den deutschen Kinocharts gab es in dieser Woche zwei Neustarts, die in den USA bereits schon im vergangenen Jahr angelaufen waren. Platz 1 sicherte sich Chaos im Netz. Die Fortsetzung von Ralph reicht's lockte am Startwochenende 370.000 Besucher in die Kinos und konnte so rund 3 Millionen Euro einspielen. Damit ist das Startergebnis fast doppelt so gut wie das des Vorgängers.

Ebenfalls besser als Teil 1 lief es für Creed II - Rocky's Legacy. 200.000 Zuschauer und 1,8 Millionen Euro bedeuten Platz 2 in den Charts. Der erste Creed konnte zum Start vor fast genau zwei Jahren lediglich 70.000 Kinokarten verkaufen.

Der Junge muss an die frische Luft holte sich mit 205.000 Zuschauern und rund 1,8 Millionen Euro Platz 3 und steht nun insgesamt bei mehr als 2,5 Millionen Besuchern. Dahinter folgen Glass (170.000 Besucher und 1,6 Millionen Euro) und Bohemian Rhapsody (75.000 Besucher und 725.000 Euro).

Aquaman
Originaltitel:
Aquaman
Kinostart:
20.12.18
Regie:
James Wan
Drehbuch:
Will Beall, David Leslie Johnson, Kurt Johnstad
Darsteller:
Jason Momoa (Aquaman), Amber Herd (Mera), Patrick Wilson (Orm), Willem Dafoe (Vulko)
Jason Momoa ist Aquaman, der König von Atlantis.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.