Age of Empires: 4: Chefentwickler von Dawn of War 3 stößt zu Team

Age of Empires

Age of Empires

Mit Age of Empires 4 soll das Entwicklerteam von Relic Entertainment einen würdigen Nachfolger für die Reihe schaffen. Nun bekommt das Team Unterstützung von einem ehemaligen Mitglied. Philippe Boulle – ehemals Chefentwickler für Dawn of War 3 bei Relic Entertainment – wird künftig erneut für das Studio arbeiten. Auf seinem LinkedIn-Profil schrieb Boulle:

"Ich bin so froh, zurück zu sein. Großartiges Team, großartiges Projekt, großartiges Studio".

Wie genau die Kampagne von Age of Empires 4 aussehen wird, ist noch unklar. Als Boulle das erste Mal für Relic Entertainment arbeitete, war er für die Kampagne zu Dawn of War: Dark Crusade zuständig. Darin bewegte sich der Spieler weitgehend eigenständig über die Kampagnenkarte und entwickelte seinen Helden. Boulle schrieb alle Geschichtselemente und implementierte das Fortschrittssystem.

Im Anschluss daran war Boulle für die Kampagne von Dawn of War 2 und dem Addon Chaos RIsing zuständig. Besonderes Letzteres war bei den Fans sehr beliebt. Nach Dawn of War 3 verließ er Relic Entertainment allerdings und arbeitete ein Jahr lang als Senior Narrative Producer bei Capcom für zwei unangekündigte Projekte.

Wie genau die Geschichte von Age of Empires 4 aussehen wird, ob es eine klassische Kampagne gibt und wann das Spiel erscheint, ist aber noch völlig unklar.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.